Willkommen beim FC Oberrot 1928 e.V.

Rückblick auf das super tolle Sport- und Jubiläumswochenende

Der Förderverein und der FC Oberrot bedankt sich bei allen Teilnehmern des Sportwochenendes sehr herzlich. Unglaubliche Fairness, spannende Spiele, tolles Wetter .... und einfach nur gute Stimmung.

Sport verbindet - so muss es sein.

Vorstand Förderverein
Patrick Paxian

Danke für das tolle Sport und Jubiläumswochenende 2018

 

DANKE FÜR DAS TOLLE SPORTWOCHENENDE 2018

Anbei ein kurzer Rückblick auf 2018. Infos und Unterlagen für 2019 dann ab Ende April 2019 wieder hier. 
 

Sportwochenende des FC Oberrot:

Vom 15.- 17. Juni fand auf dem Sportgelände des FC Oberrot das traditionelle Sportfest statt.

Firmenturnier 2018
Das FCO-Fest-Wochenende startete am Freitag mit dem Firmenturnier. Bei dem sehr beliebten After-Work-Event nahmen dieses Jahr 15 Mannschaften aus dem Limpurger Raum und Schwäbisch Hall teil. In drei Gruppen wurden auf sehr faire und sportliche weise den Sieger ausgespielt.
Mit den „Lindenhof Kickern“ und den „Rottalern“ waren dieses Jahr zwei Pflegeheime dabei. Die Rottaler hatten wieder eine ganze Schar von Fans mitgebracht, die Ihre Mannschaft unterstützten. War sicher eine schöne Ablenkung und ein aufregender Abend für Spieler und Fans. Dies zeigt ganz deutlich, dass neben den Pokalen vor allem die Kameradschaft im Vordergrund steht. Neben Pokalen gab es auch noch 15 Freikarten für das Party-Event am Samstag zu gewinnen. Die je 5 Karten wurden an die teilnehmenden Mannschaften von FCO-Fan Fritz Pfund ausgelost.
Die Spiele waren in der Spitze auf sehr hohem Niveau Es wurde nichts geschenkt und trotzdem stand die Fairness im Vordergrund. Die Mannschaften spielten in 3 Gruppen erst die Sieger aus, danach gab es ein Viertelfinale, Halbfinale und natürlich das Finale. Damit die Mannschaften nicht hintereinander spielen mussten wurden dazwischen die weiteren Plätze ausgespielt. Dank der super Einteilung und des perfekten Ablaufes konnte bei dem um 18:00 Uhr beginnenden Turnier das Finale schon um 22:15 h gespielt werden. Danke an die Turnierleitung um Andreas Walz. Der FCO hofft, dass alle Teams Ihren Spaß hatten und Sie im nächsten Jahr wieder teilnehmen werden.
Herzlichen Dank an die Schiedsrichter und die Mannschaften für den respektvollen Umgang untereinander. Der FC Oberrot bedankt sich bei allen Teilnehmern sehr herzlich für den tollen Fußball-AbendDie Ergebnisse des Firmenturnieres:

Sieger: Jäger Handling; 2. Platz: Rommelag Engineering; 3. Rommelag Flex; 4. Platz Bott GmbH, 5. Platz: Bechtle AG, 6. Firma Mahle, 7. Technoplast Engineering, 8. KW Automotive II; 9. Fertighaus Weiss, 10. K-DL Klump Dienstleistungen PST Security, 12. KW automotiv 1, 13. RECARO, 14. FC Kickers Lindenhof und 15. Rottaler.

 

Samstag: Freizeit- und AH- und 11-Meter Turnier:
Bei warmen aber nicht heißen Temperaturen traten die AH-Mannschaften und die Freizeitteams am Samstagnachmittag gegeneinander an. Auch hier waren alle Spiele absolut fair. Eine schwere Verletzung gab es nur nach einem Pressball. Wir wünschen dem Fußballer Christian von hier aus gute Besserung.
Das Oberroter Sud-Hütte-Team nahm beim Freizeitturnier mit gleich zwei Mannschaften teil. Spannung prägte das Turnier von Beginn an. Der Turniersieger wurde unter den 6 Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgespielt. Glücklicher Sieger mit der besseren Tordifferenz wurden die „Haller Geißböcke“ vor „Wieland & Friend`s“. Das Team der „Sudhütte-Söldner“ wurde 3, vor „Lido Mittelrot“ und dem „Hopfensturm“. Das zweite Team der „Sudhütte“ kam auf den 6 Platz.

4. HaLö –Cup für AH Mannschaften:
Das sehr kameradschaftliche AH-Turnier fand parallel zum Freizeitturnier statt. Hier treffen sich die Fußballer aus der Region und freuen sich nicht nur am Fußballspiel, sondern auch am Wiedersehen. Mit der SpVgg Bad Cannstatt nahm auch eine auswärtige Mannschaft teil. Hier hat der ehemalige FCO-Spieler Michael Setzer eine neue Heimat gefunden und freute sich in Oberrot alte Bekannte wieder zu sehen.
Die Platzierung: 1. FC Oberrot, 2. SK Fichtenberg, 3. VfL Mainhardt, 4. Spvgg. Bad Cannstatt, 5. SV Spiegelberg und 6. die guten Freunde der Spvgg. Kirchenkirnberg.

Neben dem Freizeit- und AH-Turnier wurde das 11-Meter-Turnier ebenfalls durchgeführt. Beim Shot-Out vom 11-Meter-Punkt nahmen 8 Mannschaften teil. Das Turnier verzögerte sich durch die Spiele im Freizeit- und AH-Turnier ein wenig, konnte aber ebenfalls rechtzeitig vor dem Abendevent abgeschlossen werden.
Das 11-Meter-Turnier gewann EFUKT vor der Malle Crew. Die weiteren Mannschaften: Liemersbacher, Crossfield Ranger, Hopfensturm, Die Rottaler, Spvgg Cannstatt, Sudhütte und Wieland & Friends.
Neben den Turnieren sind auch die Gespräche unter Fußballer an diesem Wochenende sehr wichtig. Hier treffen sich „alte Kameraden“. Unter den Gästen war auch der ehemalige Spielleiter Volker Bader und der ehemalige Trainer Jürgen Hartmann. Die beiden haben sicher viel über alte Zeiten gesprochen. Auch Martin Kees vom FCO-Flutlichtteam  war selbstverständlich dabei.

Mit dem Umzug des Ausschankwagens vom Sport- auf das Festgelände endete der Turniertag und es begann die Abendveranstaltung´ mit der Cover- und Rockband FEEL

Dorfturnier 2017:
 

Am Sonntag fand dann das traditionelle Dorfturnier statt. Mit 6 Mannschaften war das Turnier gut besetzt. Das Wetter war hervorragend, nicht so heiß wie am Tag zuvor. Allerdings hatte der eine oder andere noch den Vorabend in den Knochen.

Sehr erfreulich ist der absolut faire Umgang der Mannschaften trotz einiger emotionaler Situationen. Die Kicker vom Flinsbergstüble (Ebersberg, Wolfenbrück, Kornberg, Obermühle) konnten Ihren Titel leider nicht verteidigen. Sie landeten auf 2. Platz. Sieger des Dorfturnieres wurde das Team der Crossfield-Rangers. Der FC Feinripp (Scheffenackersiedlung) kam auf Platz 3. Die Wimacher Fußballfreunde und die Oberroter Dorfkicker teilten sich Platz 4. Das Team der neuen Fichtäcker-Siedlung kam auf den 6. Platz.
Der FC Oberrot bedankt sich sehr herzlich für den fairen Umgang der Spieler unter einander. Die angenehme Atmosphäre unter den Mannschaften ist beeindruckend und zeigt den gegenseitigen Respekt.
Grandios auch die Leistung der „Fichtenberger Schiedsrichter“. Sie haben das gesamte Wochenende gepfiffen – es gab keine Klagen, das die herausragende Leistung der Mannen um Markus Fritz zeigt. Vielen herzlichen Dank.

Beim 3. Riesentischkicker-Turnier konnte wieder jeder mitmachen. Spannung pur, es gab in der 5-minütien Spielzeit immer viele Tore und spannende Spiele. Aufgrund des guten Wetters konnte man den Kicker auf dem Sportplatz aufstellen. Teilweise warfen sich die Torwarte des Turniers auch auf den Boden – ob das was brachte konnte nicht recherchiert werden.

Die 8 Mannschaften spielten in zwei Gruppen. Die ersten zwei Mannschaften jeder Gruppe kamen ins Halbfinale, die weiteren Plätze spielten um den Turnierrang. In der Gruppe 1 konnten sich „Man of Stihl“ vor der „Malle Crew“ durchsetzen. In der Gruppe zwei gewannen die „Binokelfreunde“ vor der Sudhütte.
Im Finale standen sich dann auch die Gruppensieger gegenüber. Die Binokelfreunde konnten auch dieses Spiel gewinnen und den Turniersieg einfahren. Platz 2 ging an die „Man of Stihl“ vor der „Malle Crew“ und der „Sudhütte“. Platz 5 erreichten die „Rottal-Bikers“ vor den „Jack Dampfies“. Auf die letzten Plätze kamen „die Leuchten“ vor dem Team „Hab mei Spätzlesbsteck spät bstellt“.
Das sehr emotionale Turnier erfreut doch viele – vielleicht schaffen es wir, hier mehr Mannschaften zu finden. Es macht einfach nur Spaß.

Vielen Dank an die vielen Helfer und Sportler, die das alles erst zu dem machen was es ist.

Orga-Team des Sportwochenendes

 

 
Zum Seitenanfang