Willkommen beim FC Oberrot 1928 e.V.

Inhalt dieser Seite

Einladung zur Generalversammlung 2017
Altweiberfasching 2017 - Rückblick auf die tolle und friedliche Faschings-Party
Oberroter Altweiberfasching am 23. Februar
Jahresfeiern 2017 am 07. und 14. Januar
Generalversammlung 2016 am 15.April
Rückblick auf die Jahresfeiern 2016
Oberroter Altweiberfasching am 04. Februar
Basketball Merlins
Weihnachtsfeier der Tischtennis Jugend
RUNDSCHAU SERIE MEIN VEREIN
Saisonabschluss Treffen ehemaliger Fußballer
FCO besucht Partnerverein in Zweisimmen
Meisterfeier der Fußballer ... an Tagen wie diesen ....
Tage wie diese .... die Meisterfeier nach dem Spiel gegen Erbstetten ...
FCO kehrt nach 25 Jahren in die Bezirksliga zurück
A-Jugend 2014/2015 - Klassenerhalt in der Bezirksstaffel
3. Tischtennis Jedermannturnier 2015
Spieler gesucht und TT-Infoheft "Topspin"
Tischtennis - Jungen I 11/12
Meister Bezirksklasse 2013
Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft
2013 - Anmeldezeitraum für den HaLö-Rottalcup 2013 vorbei!
2013 - Ausschreibung
Tischtennis - 2014/15 - Jungen I
Tischtennis - 2014/15 - Jungen II
Tischtennis - 2014/15 - Jungen III
Tischtennis - 2014/15 - Herren I
Tischtennis - 2014/15 - Herren II
Tischtennis - 2014/15 - Herren III
Tischtennis - 2014/15 - Senioren
Verleihung der Sportabzeichen 2013
HALLENMANNSCHAFTSWETTKAMPF 2013
KREISKINDERTURNFEST in Ilshofen 06.Mai 2012
German Open in Schwabsberg/Buch
AH Turnier in Oberrot 2014
Anmeldung Tischtennis Jedermannturnier 2016
Anmeldung Jedermannturnier 2016
C-Jugend 2014/2015
Trainingszeiten der Bambini
2. Spieltag der Bambinis in Althütte
Allgemeines zur G-Jugend ( Bambini)
Bambinispieltag in Grossaspach
Allgemeines zur F-Jugend
F-Jugend Spieldaten
F-Jugend Freundschaftsspiel Jahrgang 2005 in Sulzbach-Laufen
F-Jugend Spieltag in Breuningsweiler
F-Jugend Spieltag in Weiler zum Stein
F-Jugend Mannschaftsfoto
Allgemeines zur E-Jugend
E-Jugend Spieldaten
E-Jugend Mannschaftsfoto

Einladung zur Generalversammlung 2017

Sehr geehrte Mitglieder,
am Feitag, den21. April findet um 20:00 Uhr unsere diesjährige Generalversammlung im Foyer der Kultur- und Festhalle statt.
 
Die Tagesordnung:
1.  Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2.  Geschäftsbericht des Vorstandes
3.  Kassenbericht
4.  Report der Kassenprüfer
5.  Berichte der Abteilungsleiter
6.  Aussprache zu den Tagesordnungspunkten 2 bis 5
7.  Entlastung des Vorstandes
8.  Wahlen (1. Vorsitzender und Kassier)
9, Beitragserhöhung
10. Verschiedenes
11. Förderverein informiert

 
 
Liebe Mitglieder,
ohne ins Detail einzugehen gibt es doch wieder einige wichtige Themen auf unserer Generalversammlung zu besprechen.
Zeigen Sie durch Ihre Teilnahme an der Generalversammlung Ihr Interesse am Verein.
 
Kommen Sie etwas früher. Wie in den letzten Jahre auch, werden wir bis zum Beginn der Generalversammlung das Vereinsjahr in Bildern Revue passieren lassen.
 
Ich freue mich auf Ihr Kommen.
 
Mit sportlichem Gruß
Ihr 1. Vorsitzender
Roland Bader
 
 

Altweiberfasching 2017 - Rückblick auf die tolle und friedliche Faschings-Party

Sehr geehrte Gäste des Oberroter Altweiberfasching,

vielen Dank für Ihren Besuch. Nach dem Feedback der Gäste war es wieder eine sehr tolle Party. In der Halle  gab es den nötigen Raum um Feiern und auch Tanzen zu können. Der Cocktail aus fröhlichen Menschen, hervorragenden Kostümen und Partymusik ergab bis in die späte Nacht hinein ein feucht und fröhliches Fest.
Der Dank des Vereins geht an die vielen Helfer und Unterstützer, ohne diese eine derartige Veranstaltung nicht zu stemmen wäre.

Anbei noch ein paar Bilder, die die hervorragende Stimmung die die tollen Verkleidungen zeigen.

Unter http://fco.dfotos.de/Altweiberfaschinge/Altweiberfasching_2017/index.html  gibt es noch weitere Bilder von der Party.

Bewertung zu diesem Artikel
 (5,0 , 2 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Oberroter Altweiberfasching am 23. Februar

Nur noch wenige Tage, dann geht es wieder los.

Der FC Oberrot läd am 23.  Februar zum
Kult- Altweiberfasching sehr herzlich ein.

Die Vorfreude ist schon groß.

Für die Unterhaltung sorgt die Tanzkapelle Night Life. 

Saalöffnung 19:31 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Name: Andreas Balko
Email: andreas.balko@t-online.de
vom: 25.02.2017  08:54 Uhr
Hier findet Ihr eine Bildergalerie vom aktuellen Altweiberfasching ... http://fco.dfotos.de/Altweiberfaschinge/Altweiberfasching_2017/index.html Viele Grüße Andreas Balko


Name: Felix
vom: 31.01.2017  17:02 Uhr
Super Stimmung - freue mich schon auf den Abend.


Jahresfeiern 2017 am 07. und 14. Januar

Jahresfeiern 2017 - sichern Sie sich Ihre Karte in unseren Vorverkaufsstellen | Verkauf ab der zweiten Dezemberwoche bei Aktiv-Markt Stengelin, Ristau Frisör-Salon und Rottal-Treff
 
Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Oberroter und Freunde des FC Oberrot. Das Jahr 2016 ist schon wieder vorbei.  Der FCO begrüßt das Jahr mit den Jahresfeiern am 07. und 14 Januar. 
  Natürlich steht Ihnen auch in diesem Jahr unser Vorverkauf zur Verfügung.
 
Im Vorverkauf kostet jede Karte 6,00 Euro. Jugendliche erhalten beim Eintritt in die Festhalle als Vergünstigung einen Getränkegutschein, Ehrenmitglieder erhalten den bezahlten Betrag beim Eintritt zurück. Diese Regelung hat sich in den letzten Jahren hervorragend bewährt.
Vorverkaufsstellen:
Ab der zweiten Dezember-Woche:
- "Nah und Gut" Markt Stengelin
- "Abschnitt 3" Friseursalon Ristau
- und in der Vereinsgaststätte "Rottal-Treff"

Die verschiedenen Abteilungen und die Theatergruppe stellen Ihnen wieder ein vielseitiges und sicher auch interessantes Programm zusammen.


Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

Ich komme auf jeden Fall und Du?

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Name: Andreas Balko
Email: andreas.balko@t-online.de
vom: 16.01.2017  18:18 Uhr
Hier findet man Bilder von dem grandiosen Theaterstück bei der FCO Jahresfeier: www.fco.dfotos.de/Jahresfeiern/Jahresfeier_2017/Theaterstueck/index.html Herzliche Grüße Andreas Balko


Name: Andreas Balko
Email: andreas.balko@t-online.de
vom: 16.01.2017  17:53 Uhr
Hier findet man Bilder von dem grandiosen Theaterstück bei der FCO Jahresfeier: http://fco.dfotos.de/Jahresfeiern/Jahresfeier_2017/Theaterstueck/index.html Herzliche Grüße Andreas Balko


Name: Felix
vom: 13.01.2016  21:40 Uhr
Danke an alle für die tolle Unterhaltung am Samstag ...


Generalversammlung 2016 am 15.April

Generalversammlung des FC OBERROT 1928 e.V.  

Der 1. Vorsitzende Roland Bader begrüßte die Vereinsmitglieder und Herr Daniel Bullinger auf der Generalversammlung sehr herzlich. Mit über 60 Mitglieder war die Versammlung ordentlich besucht. Erstmals traf man sich zur Generalversammlung in der Vereinsgaststätte, die entsprechend voll besetzt war.

Der Vorstand begann seine Rede gleich mit 3 Wünschen:
- Vereinstreue über die aktive Zeit hinaus
- jede bringt sich ehrenamtlich ein wie er kann
- wir besuchen unsere Vereinsveranstaltungen

Die Entwicklung der Mitglieder ist sehr positiv. Vor allem die Turnabteilung hat mit fast 370 Mitglieder die Fußballabteilung mit 374 Mitglieder fast eingeholt. Eine super Entwicklung der von Inge Stengelin 1957 gegründeten Abteilung. Leider waren von den Mitgliedern der Turnabteilung nur 3 anwesend. Hier sieht der Vorstand eine Herausforderung. Die Integration der Turnabteilung in die Vereinsführung und Vereinstätigkeiten. Der Verein ist auf die ehrenamtliche Arbeit seiner Mitglieder und auf erfolgreiche Vereinsfeste angewiesen.

Der Kassenbericht von Manfred Dietrich unterstrich dies nochmals eindrucksvoll, in den Einnahmen- / Ausgabendarstellungen. Die Mitgliedsbeiträge sind gestiegen, die Erträge aus dem Festbetrieb leider gesunken. Dies heißt auf der anderen Seite, dass der FCO Aktivitäten im Bereich Einnahmen sucht und auch durchführt.
So wurde am Mittwoch gemeinsam mit der VHS Außenstelle Oberrot das Catering auf dem Annaweech-Konzert übernommen. Hier sind die Aktiven Senioren und die Stepp-Aerobic Gruppe des FCO aktiv. Am 12. Nov. wird gemeinsam mit der ev. Kirchengemeinde die Veranstaltung mit dem Show-Chor „Sky-Lights“ durchgeführt. Ob bekannte Popsongs, kraftvoll rockende Power-Nummern oder gefühlvolle Gospelsongs, “Skylights” ziehen alle Register. Auch hier sind natürlich wieder ehrenamtliche Helfer gefragt.

Die Berichte der verschiedenen Abteilungsleiter Aktive Fußball, Jugendfußball, AH-Fußball, Turnen, Kinderturnen, Tischtennis und Karate zeigten wie vielseitig der FC Oberrot aufgestellt ist und was er alles in seinem Angebot hat.
Die Kassenprüfer Ralf Eisenmenger und Andreas Richert bescheinigten dem Kassier Manfred Dietrich eine hervorragende Kassenführung. Am liebsten würden Sie Manfred gleich für 5 Jahre weiter verpflichten.
So war es kein Problem von Herr Bullinger die Entlastung vorzunehmen.

Der FC Oberrot konnte wieder alle seine Posten besetzten. Kassier Manfred Dietrich ließ sich nochmals für 1 Jahr wählen. Die anderen gewählten wurde alle für zwei Jahre gewählt.
2. Vorsitzender Torsten Thalacker, Schriftführer Christopher Schwarz, Ausschuss: Helen Frank, Michael Keller, Carmen Seidel, Michael Wieland, Michael Klöhn und Jörg Koch. Die Kassenprüfer Andreas Richert und Ralf Eisenmenger sind ebenfalls weitere zwei Jahre im Amt.
Die Abteilungsleiter Silvia Erfle (Kinderturnen), Jürgen Stein (Jugendfußball) Daniel Frank (Aktive) Daniel Böhm (TT), Martin Kees (AH), Isolde Kamptmann (Turnen) und Dusan Spirov (Karate) wurde alle bestätigt.

Vorstand Roland Bader beantwortete die Fragen zum Thema Sportplatzsanierung / Kunstrasenplatz den aktuellen Sachstand bei den Gesprächen mit der Vereinsverwaltung.

Zum Ende wurden die anfänglich geäußerten Wünsche, Vereinstreue, ehrenamtliche Unterstützung und Besuch der Vereinsveranstaltungen als fundamentaler Baustein für den Verein nochmals herausgestellt. Er appellierte an die Abteilungsleiter diese Punkte in die verschiedenen Sportgruppen hinauszutragen. Wenn jede Gruppe und jedes Mitglied Ihren machbaren Beitrag leisten, kann der Verein gut in die Zukunft blicken.

Roland Bader

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Rückblick auf die Jahresfeiern 2016

Jahresfeiern am 09. und 16. Januar 2016

Die Jahresfeiern waren auch in diesem Jahr wieder tolle Feste.

Die Vorstandschaft des FC Oberrot möchte sich auf diesem Wege bei allen Gästen sehr herzlich bedanken.

Mein besonderer Dank geht an die Leute hinter den Kulissen. Vor allem in der Küche wurde durch Horst Krockenberger und sein Team mit den Turn- u. AH-Frauen wieder hervorragend gekocht und die Speisen frisch auf den Teller gebracht. Für die Getränke waren die AH-Fußballer und beim ersten Mal die Karate-Abteilung verantwotlich. An der Bar die Aktiven Fußballer und die AH Frauen.

Das Programm war in diesem Jahr sehr voll. Trotzdem, den Lachsalven zu urteilen scheint es allen gefallen zu haben. Hierfür herzlichen Dank.
Die Theatergruppe, die ja schon seit Oktober regelmäßig übt hat wieder alles übertroffen. Selbst die Vorhangstange konnte sich bei der ersten Feier vor lauter Lachen nicht mehr halten und viel zu Boden. So konnte auch eine aktive Rolle im Stück übernehmen :-).
Die Theaterspieler: Sabrina Kraft, Sandra Thalacker, Melanie Schneider, Steffen Gentner, Daniel Frank, Patrick Paxian und neu Patrick Rauscher unterhielten hervorragend. Dies auch Dank der Unterstützung durch Ruth Michaels und Kurt Knobel als Souffleusen. Verantwortlich für die Regie war unser Werner Ristau.

Der Abend begann mit einer sehr kreativen Vorstellung der Karateabteilung. Wie verhält man sich wenn man bedroht oder angegangen wird. Sehr anschaulich haben Dusan Spirov und seine Mannschaft dargestellt wie einfach aussehend weil gut geübt man sich mancher Gefahr entziehen kann.

Unsere StepAerobic-Gruppe gab alles. Sie zeigten was mit dem Stepp-Brett so alles möglich ist und wie schnell ohne Training die Puste ausgehen kann.

Beide Gruppen möchten durch Ihre Auftritte weitere Interessierte für Ihrern Sport gewinnen. Melden Sie sich hier bei Dusan Spirov (Karate) oder Susi Adolf (StepAerobic). Oder kommen Sie einfach zu den Übungsstunden.

Nach 10-jähriger Pause stellte Roland Stepper wieder ein Team für eine Hitparade zusammen. Die alle über 50.-jähirgen "Alt-Aktiven" präsentierten viel Show und gute Unterhaltung. Großer Dank hier an die Teilnehmer und an den Chef Roland Stepper.

Herzlichen Dank an Herbert Kühner, der wie gewohnt mit viel Charme und Witz durch das Programm führte.

Nach der Feier ist das Aufräumen angesagt. Hier möchte ich mich beim A-Jugendteam herzlich bedanken, die jeweils am Sonntag Nachmittag die Halle wieder sauber machen und herrichten.

Roland Bader

Ehrungen bei unserer Jahresfeier

Natürlich konnte der FC Oberrot auch in diesem Jahr langjährige und verdiente Mitglieder ehren:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden
Michael Noller, Milan Blazevic, Klaus Henninger, Günther Moll, Jörg Sohlleder, Karl-Dieter Weidner geehrt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden
Hans Baumgartner, Gisela Beutel, Peter Gross und Andreas Strack geehrt.

50 Jahre / Ehrenmitglieder wurden: 
Helmut Bareiss, Heinz Dreher, Fritz Laun, Helmut Moll und Gertrud Worthmann 

Die bronzene Vereinsehrennadel erhielten
Norbert Adler, Maximilian Benz, Rainer Bürk, Hans-Peter Gindele, Michael Keller, Jörg Koch, Jens Koch, Harald Rauscher, Klaus Setzer, Lukas Schäf und Sandra Thalacker.

Silberne Vereinsehrennadel ging an
Edgar Noller, Armin Adolf, Christel Noller und Volker Noller 

Vereinsehrennadel in Gold an Heinz Dreher und Kurt Knobel.
Über die WFV-Spielerehrennadel in Bronze freut sich Christopher Schwarz.

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Oberroter Altweiberfasching am 04. Februar

Basketball Merlins

Einen tollen Saisonabschluss konnten die "Älteren" der Tischtennis Jugend genießen. Dank 10 gesponsorten Freikarten der VR Bank SHA konnten wir beim Weihnachtsspiel der Merlins zuschauen. Die Stimmung und Spannung war ein absolutes Highlight!

Weihnachtsfeier der Tischtennis Jugend

Am letzten Trainingsmittwoch fand die Weihnachtsfeier und Vorrundenabschluss der Tischtennis Jugend in der Cafeteria der Sporthalle statt. Knapp 30 Kinder der Jugendmannschaften und Fördergruppen wurden für ihre fleißige Trainingsteilnahme mit Pizza und Getränken belohnt. Weiterhin gab es in einem Ratespiel Preise zu gewinnen. 


RUNDSCHAU SERIE MEIN VEREIN




 
 
 
 
 
 
 

Bereits seit Mitte September läuft die Rundschau-Serie mein VEREIN

Aufgrund des Platzangebotes in der Rundschau konnte nur ein kleiner Ausschnitt unseres Gesamtberichtes in der Zeitung übernommen werden.

Unter dem Motto: "FC Oberrot stellt sich vor - Die Tradition bewahrend – die Zukunft offen gestaltend"

haben die Verantwortlichen einen entsprechenden Bericht für die Zeitung erstellt. Aufgrund des Platzangebotes auf der Seite konnte nicht alles veröffentlicht werden.

Wir wünchen viel Spaß bei dem Streifzug durch die verschiedenen Abteilungen, Geschichte und Geschichten des Vereins.
 

Hier der Download des Berichtes.

Vorstand und Ausschuss FC Oberrot 1928 e.V.

Bewertung zu diesem Artikel
 (4,2 , 5 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Name: Felix
Email: vorstand@fc-oberrot.de
vom: 16.10.2015  09:35 Uhr
Danke an Herr Balko für den tollen Bericht.


Name: Felix
Email: vorstand@fc-oberrot.e
vom: 06.10.2015  19:14 Uhr
Der Beitrag in der Rundschau wird doch wesentlich kürzer sein als das vorgelegte Dokument. Ja, wir sind nun mal ein großer Verein, der lässt sich nicht einfach auf einer Seite darstellen :-)


Saisonabschluss Treffen ehemaliger Fußballer

Beim diesjährigen Saisonabschluss lud der FC Oberrot ehemalige Spieler der aktiven Mannschaft aus den 1950'ger und 1960'ger Jahren ein.

Der Einladung folgten viele Spieler. Man traf sich bereits 2 Stunden vor dem letzten Heimspiel der 1. Mannschaft des FC Oberrot, um gemeinsam die gemeinsamen Jahre nochmals Revue passieren zu lassen.

Höhepunkt des Nachmittags, die ehemaligen Spieler wurden einzeln zu einem Gruppenbild aufgerufen. Ihre Postition sowie die schönsten Erlebnisse wurden geschildert. Hier zeigte sich, dass beim FC Oberrot die Kameradschaft auch früher der größte Treiber war.

 

Stehend von Links nach rechts:

Erwin Nothdurft, Gotthilf Steinle, Helmut Keilhofer, Josef Halbauer, Kurt Holzmann, Otto Pfund, Günter Deininger, Werner Strack, Paul Ohms, Rudolf Salewski, Ernst Sikorra, Kurt Knobel, Günter Prem (altes FCO Trikot), Heiner Lebherz, Joachim Dauner, Werner Ristau, Werner Kirsch, Roland Bader, Fredy Schulz,

Sitzend von Links nach Rechts:
Ewald Weller, Fritz Stengelin, Adolf Schramm, Branko Kelin, Alwin Haas, Heinz Ammon, Dieter Kraft, Willi Ammon und Herbert Strehle.

FCO besucht Partnerverein in Zweisimmen

FC Oberrot besucht den FC Obersimmental in der Schweizer Partnergemeinde

 Die Einweihung des neuen Klubhauses des FC Obersimmental war für den FC Oberrot eine willkommene Gelegenheit, die Freunde in der Schweizer Partnergemeinde im Berner Oberland zu besuchen

In der "Arena Gwatt" in Zweisimmen herrschte festliche Stimmung. Sportlich und partytechnisch sollte es drei Tage hoch hergehen - und das unter Oberroter Beteiligung. Schon am vergangenen Freitagvormittag sind die Fußballer des Bezirksligisten aus dem Rottal mit dem Bus im Berner Oberland eingetroffen. Oberrots Bürgermeister Daniel Bullinger fuhr aus terminlichen Gründen mit dem eigenen Auto und hatte als Überraschungsgast Martin Bisko mit dabei. Bisko ist Vorsitzender des Fördervereins des FC Oberrot.

Das sportliche Programm in Zweisimmen wurde mit einem Fußballturnier eröffnet. Parallel konnte das neue Klubhaus des FC Obersimmental besichtigt werden. Im Festzelt wurde eine Party gefeiert.

Am Samstag wurde das Fußballturnier fortgesetzt. Jetzt griff auch der FC Oberrot in das Geschehen ein. Parallel zu den Spielen gab es viele Gespräche mit Gemeindevertretern sowie dem Vorsitzenden des Gewerbevereins Zweisimmen. Auch ein Besuch des Alten- und Pflegeheims am Zweisimmener Spital sowie des Holzschnitzelkraftwerkes für Fernwärme stand auf dem Programm. Für Fragen stand Gemeinderatspräsident Ernst Hodel zur Verfügung.

Zum Besuch der Oberroter in der Schweizer Partnergemeinde gehörte auch ein Abstecher bei Christiane Grießen, der ehemaligen Gemeindepräsidentin von Zweisimmen, die den Urlaub im Rottal sehr schätzt. Weitere Begegnungen waren mit Rudi Spalinger von den Feuerwehrfreunden Oberrot-Zweisimmen und Anne Speiser, frühere Zweisimmener Gemeinderatspräsidentin und jetzt Vertreterin im großen Rat in der Bundeshauptstadt Bern.

Auf sportlicher Seite endete das Derby zwischen dem FC Obersimmental und dem FC Oberrot mit dem Turniersieg der deutschen Gäste. Der Tag klang mit einem Sponsorenessen mit Gemeindevertretern und Zweisimmens Gemeindepräsident Ueli Zeller aus.

Im Gegensatz zu den Oberroter Fußballern musste Bürgermeister Daniel Bullinger aus terminlichen Gründen zusammen mit Überraschungsgast Martin Bisko vorzeitig abreisen. Der FC Oberrot trat am Sonntag den Weg ins heimische Rottal an.

Das Klubhaus des FC Obersimmental wurde von vielen verschiedenen Sponsoren finanziert. Die Mitglieder des Vereins erbrachten zudem viele Arbeiten in Eigenleistung. Insgesamt ist so ein sehr gelungenes Projekt entstanden. Der FC Oberrot überbrachte als Geschenk eine große Flasche Mohrenköpfle und stellte für die Halbfinalteilnehmer jeweils ein Fässchen des in Zweisimmen sehr beliebten Bieres zur Verfügung. Bürgermeister Daniel Bullinger überbrachte einen Karton Gemeindesekt sowie die besten Wünsche aus der Partnerkommune. Bullinger freute sich über die herzlichen Kontakte: "Von den Vertretern der Gemeinde Zweisimmen sowie verschiedenster Bürgerinnen und Bürger soll ich alle Freunde sowie Vertreter der Gemeinde Oberrot grüßen."

Meisterfeier der Fußballer ... an Tagen wie diesen ....

Liebe Fußballfreunde und Gäste unserer Meisterfeier. Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihren Beitrag zu dieser Gänsehautparty. Die Fußballer und alle Besucher werden sich noch lange an die Meisterfeier erinnern.
Der Besondere Dank geht an die Sponsoren zu diesem einmaligen Fest.
 
Anbei noch ein paar Bilder vom Spiel in Schlechtbach und den Feierleichkeiten bis zum Morgengrauen am 03. Juni.
Danke an die SKG Erbstetten. Sie haben die HOBELBANK auf Film eingestellt. Nur geil das Ding.
 
Hier der Link zur HOBELBANK
... nach dem Spiel in Schlechtbach ...
 
nach dem Spiel in Schlechtbach ... endlich geschafft!
... Danke an die Fans ...
 
nach dem Spiel gegen die SKG Erbstetten, der Dank geht an die Zuschauer ....
... die Wimpelübergabe ... und ab geht die Luzie ...
 
... nach der Wimpelübergabe ... die Feier kann beginnen!
... auf der Tribüne ... die Stimmung nur fantastisch ...
 
eine proppenvolles Rottalstadion ... die Luzie kann nun ab gehen ...
... gute Freunde kann niemand trennen ...
 
... gute Freunde kann niemand trennen ... gute Freunde gehen nicht nach Haus ...
... die Halle ist am Kochen ...
 
... ab geht die Party und die Party geht ab .... Spontanauftritt des Musikverein Hausen an der Rot.
... das macht nur noch Spaß ... Kickers Stuttgart ole ... Danke Martin
 
unser Martin und die "Geleerten". Danke Martin !
und wenns kalt wird gibt er auch noch schön warm ....    und wenns kalt wird gibt er auch noch schön warm ....

Tage wie diese .... die Meisterfeier nach dem Spiel gegen Erbstetten ...

 
ggg

FCO kehrt nach 25 Jahren in die Bezirksliga zurück

Oberrots Fußballer blicken auf eine starke Saison in der Kreisliga A2 – Titelgewinn und Aufstieg sind der Lohn

Vor 25 Jahren hatten sich die Fußballer des FC Oberrot den Titel in der Kreisliga A2 gesichert. Dies wiederholten sie in der Saison 2011/2012. Damit gelang dem Team der Aufstieg in die Bezirksliga.

 

„Vor der Runde hatte ich nicht mit der Meisterschaft gerechnet. Unser Ziel war die Schallmauer von 50 Punkten“, sagte Oberrots Trainer Jürgen Hartmann. Sein Team lieferte eine gute Vorrunde mit 32 Punkten ab. „Dann haben wir uns in allen Bereichen gesteigert.“ Zunächst war es ein Dreikampf zwischen Oberrot, dem SV Allmersbach und dem TSV Sulzbach-Laufen. Am 21. Spieltag übernahm der FCO die Tabellenführung und gab diese nicht mehr aus der Hand. Mit 100:32 Toren und 71 Punkten aus 30 Partien sicherte sich Oberrot den Titel und hatte 8 Zähler Vorsprung vor dem Zweiten SV Allmersbach. Bereits am vorletzten Spieltag wurde der Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht. „Unsere Konstanz gab den Ausschlag“, ist sich Coach Hartmann sicher. Er freute sich besonders über seine Offensivabteilung.

Die Torjäger Christopher Schwarz, Timo Kraft und Philipp Kees hatten ihren Anteil daran, dass das Team aus dem Limpurger Land die Marke von 100 erzielten Treffern knackte. „Auch in den anderen Mannschaftsteilen zeigten wir starke Leistungen.“ Ähnliches ist in der neuen Runde in der Bezirksliga notwendig. „Wir wollen den Ligaverbleib schaffen“, macht Hartmann klar, der in seine dritte Saison als Trainer des FCO geht. Das angestrebte Ziel soll mit einer fast unveränderten Mannschaft realisiert werden. „Es gibt keine Abgänge. Zum Kader kommen Spieler aus unserer Jugend hinzu.“ Der Coach weiß jedoch, dass es für sein Team keine einfache Saison 2012/2013 wird. „Wir brauchen bestimmt etwas Zeit, um uns an das Tempo und die taktische Qualität in der Bezirksliga zu gewöhnen.“ Diese will der Coach seinen Spielern auch geben.

Hartmann wird von Co-Trainer Patrick Rauscher unterstützt. Das Duo betreut in der neuen Runde drei Mannschaften des FC Oberrot: Die Erste spielt in der Bezirksliga, die Zweite in der Kreisliga B und die Dritte in der Reserverunde der Kreisliga B. „Das wird eine Mammutaufgabe. Wir sind uns aber sicher, dass wir es auf die Reihe bekommen werden“, hofft Hartmann. Der Verein hat beim Fußball-Bezirk einen Antrag eingereicht, mit seiner zweiten Mannschaft in der Kreisliga B2 spielen zu können. „Da gibt es dann Begegnungen mit Teams aus der Nachbarschaft“, begründet Hartmann den Antrag. Denn er möchte mit der Zweiten zu den Spielen nicht durch den gesamten Rems-Murr-Kreis fahren. Das macht der FCO schon mit dem ersten Team in der Bezirksliga. Und dort soll es nicht wie in der Saison 1987/88 nur ein einjähriges Gastspiel geben.

 

A-Jugend 2014/2015 - Klassenerhalt in der Bezirksstaffel

Saison 2014/2015

Nachdem die Mannschaft am Ende einer hervorragenden Saison 2013/2014 mit dem Aufstieg in die Bezirksstaffel belohnt wurde, hat in diesem Jahr der Klassenerhalt höchste Priorität. Trainiert wird die Mannschaft von Jürgen Stein, Pascal Horntasch, Sascha Kelin und Tobias Krauter. Ganz herzlich begrüßen wollen wir alle neuen Spieler in der Mannschaft.

Wir hoffen auf sehr spannende Spiele und auf die Unterstützung unserer zahlreichen Fans.

Info an die Fans: In der Hinrunde wird die SGM ihre Heimspiele in Fichtenberg austragen, in der Rückrunde dann in Oberrot.

Die Mannschaft:

Hinten von links: Trainer Jürgen Stein, Nico Liepold, Pascal Pireddu, Jannik Fritz, Nico Stein, Steffen Wieland, Dirk Noller, Andre Welz, Abdulrrahman Sakarya

Mitte von links: Freddi Walch, Andreas Vogel, Simon Gutekunst, Nick Kübler, Julian Häfner, Timo Hauke

Vorne von links: Philipp Greinert, Nikola

19.Spieltag:

Die SGM Rottal verliert trotz gutem Spiel mit 1:4

Am 09.05.2015 musste der FSV Waiblingen ins schöne Rottal reisen. Nach dem, aus Rottäler Sicht, Debakel im Hinspiel wollte man sich dieses Mal mehr wehren und versuchen den einen oder anderen Punkt im Rottal behalten zu können.

Und so begann dann auch die Partie. Bereits in der 10.Spielminute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nachdem sich Freddi Walch klasse auf der rechten Seite durchgesetzt hatte, legte dieser den Ball im Sechzehner quer. Dort war es dann ein Leichtes für Dirk Noller das Leder ins leere Tor einzuschieben. Doch es dauerte nicht lange, da stand es 1:1. Nach einem langen Ball kam unser Torwart Philipp Greinert nicht energisch genug heraus und ein Waiblinger Stürmer netzte locker zum Ausgleich ein. In den darauffolgenden Minuten kamen beide Mannschaften zu einigen Chancen. Die Größte Möglichkeit hatte Jannik Fritz. Dirk Noller setzte sich auf der rechten Seite gut durch und spielte in die Mitte zu Jannik Fritz. Doch dieser scheiterte mit seinem Abschluss am glänzend reagierenden Keeper. Kurz vor der Halbzeitpause kam es dann zu einem Doppelschlag der Gäste. So wurden die Seiten beim Stande von 1:3 getauscht.

Die zweite Halbzeit war von vielen Zweikämpfen geprägt und es kam zu zahlreichen Nicklichkeiten. Dadurch verlor auch das Spiel an Qualität und es gab nur noch selten Torchancen. Diese blieben jedoch in den meisten Fällen ungenutzt. Dennoch erhöhte der FSV Waiblingen in der 62.Spielminute durch einen Weiteschuss auf 1:4. Danach passierte nicht mehr viel.

Damit verlor die SGM Rottal dieses Spiel am Ende dann doch etwas zu hoch mit 1:4, denn die Mannschaft lieferte insgesamt eine gute Partie ab und konnte mit der Leistung zufrieden sein.

Kader: Philipp Geiner, Marek Widmann, Steffen Wieland, Simon Gutekunst, Muhammed Imre, Nico Liepold, Jannik Fritz, Dirk Noller, Freddi Walch, Andreas Vogel, Bastian Kübler, Pascal Pireddu, Dominik Rieger

Bericht: Dirk Noller

18. Spieltag:

Die SGM Rottal verliert in Urbach mit 6:2

Am 02.05.2015 war die SGM Rottal beim SC Urbach zu Gast. Ersatzgeschwächt konnte man lediglich mit elf Spielern anreisen, von denen sogar einige noch angeschlagen waren. Trotzdem wollte man die Partie nicht absagen und versuchte sein Bestes.

Allerdings gingen die Gastgeber bereits in der 7.Spielmiute mit 1:0 in Führung. Das Tor fiel nach einem schönen Spielzug durch die Mitte. Nur drei Minuten später führte ein fast identischer Angriff zum 2:0. In der 14.Minute verhinderte unser Torwart Philipp Greinert in einer eins gegen eins Situation das drohende 3:0. Dieses folgte jedoch nur zwei Minuten später. Nach einem Freistoß aus ca. 20m, welcher zunächst von der SGM noch gut geblockt wurde, lag der Ball frei im Fünfmeterraum. Dies nutzte ein Urbacher Stürmer und schob das Leder ins Gehäuse. Nach einer halben Stunde erhöhten die Gastgeber nach einem klasse Solo auf 4:0. Und es kam noch schlimmer für die SGM Rottal. Verletzungsbedingt musste Andreas Vogel das Spielfeld verlassen und man konnte nur noch zu zehnt weiterspielen. Diese Überzahl nutzte der SC Urbach noch vor der Pause aus und erzielte das 5:0. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten getauscht.

In der zweiten Halbzeit verwunderten die Gäste sämtliche Zuschauer. In der 50.Spielminute verkürzten sie auf 5:1. Nach einem schönen Pass von Simon Gutekunst schob Jannik Fritz den Ball clever am heranstürmenden Keeper vorbei ins Tor. Nur kurze Zeit später verzog Dirk Noller aus aussichtsreicher Position. Doch ganz abgemeldet blieben die Gastgeber nicht. In der 61.Minute stellten sie den alten Abstand von fünf Toren wieder her und erhöhten auf 6:1. Doch dann war wieder die SGM an der Reihe. Sie hatten gute Chancen in Person von Simon Gutekunst und Jannik Fritz, doch blieben sie leider erfolglos. In der 78.Minute trafen sie dann doch noch zum 6:2. Nach einer Flanke von Dirk Noller erzielte Jannik Fritz seinen zweiten Treffer, dieses Mal per Kopf. 10 Minuten vor Spielende wurde Dennis Fust rustikal von den Beinen geholt und konnte ebenfalls nicht mehr weiterspielen. Somit war man nur noch zu neunt auf dem Platz. Der anschließende Freistoß von Dirk Noller ging nur knapp über den Querbalken. Danach passierte jedoch nichts mehr und die Partie endete mit 6:2.

Fazit: Trotz der zahlmäßigen Unterlegenheit ließ sich die SGM Rottal zu keinem Zeitpunkt unterkriegen und machte im Großen und Ganzen ein recht solides Spiel.

Kader: Philipp Greinert, Marek Widmann, Steffen Wieland, Ogün Ilisik, Manuel Neumann, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Dirk Noller, Andreas Vogel, Jannik Fritz, Dennis Fust

Bericht: Dirk Noller

17.Spieltag:

Nichtantritt Schwaikheim. Wertung 3:0 für die SGM Rottal.

16.Spieltag:

Die SGM Rottal verliert in Weinstadt deutlich mit 12:1

Am  Mittwochabend, den 22.04.2015, musste die SGM Rottal beim SC Weinstadt antreten. Nach dem hervorragenden Auftreten am Samstag gegen den SV Allmersbach wollte man auch heute ein gutes Spiel machen und eventuell den einen oder anderen Punkt ergattern.

Die Partie begann jedoch mit dem 1:0 in der 5.Minute. Nach einem Querpass von der linken Seite in den Strafraum konnte unser Torwart Philippe Greinert den ersten Schuss noch gut parieren, doch beim Nachschuss war dann auch er chancenlos. Nur drei Minuten später fiel dann auch schon das 2:0. Ein Weinstädter Angreifer dribbelte durch die ganze Hintermannschaft der Gäste, ohne dass dieser energisch genug gestört wurde und schob am Ende den Ball überlegt ins lange Eck. In der 12.Spielminute folgte das 3:0. Erneut durfte ein Spieler des SC Weinstadt ungehindert durch das komplette Mittelfeld spazieren. Dessen Schuss ließ Philippe Greinert nur nach vorne abklatschen und der anschließende Abstauber führte zum Torerfolg. In der 14.Minute trafen die Gastgeber dann auch noch zum 4:0. Doch ganz abgemeldet blieb die SGM nicht. Jannik Fritz spielte einen langen Ball auf Dirk Noller, dieser setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch, zog in die Mitte und verwandelte aus ca. 13m zum 4:1. Doch zu einem richtigen Aufbäumen kam es nicht. Vor der Halbzeit folgten noch die Tore 5 bis 9, wobei zwei vom Strafpunkt aus erzielt wurden. Somit stand es zur Halbzeit bereits 9:1 und jedem war klar, dass es heute für die SGM Rottal keine Punkte geben wird.

Nach der katastrophalen ersten Hälfte rissen sich die Gäste in den zweiten 45 Minuten noch einmal zusammen und versuchten eine zu hohe Niederlage zu verhindern. Da man leider nur mit 11 Spielern anreisen konnte und somit keine Wechselmöglichkeiten hatte, gelang dies allerdings nur geringfügig. Und so lautete der Endstand 12:1.

Kader: Philippe Greinert, Pascal Pireddu, Simon Gutekunst, Steffen Wieland, Timo Hauke, Nico Liepold, Dirk Noller, Jannik Fritz, Bastian Kübler, Freddi Walch, Muhammed Imre

Bericht: Dirk Noller

15.Spieltag:

Die SGM Rottal verliert gegen den SV Allmersbach knapp mit 4:3

Am 18.04.2015 musste die SGM Rottal zum SV Allmersbach reisen. Die Ausgangslage der beiden Teams war recht identisch: Mit einem Sieg konnte man sich ein Stückchen mehr von der unteren Tabellenhälfte entfernen. Mit diesem Ehrgeiz auf beiden Seiten begann dann auch die Partie.

Bereits nach 3 Minuten ging die SGM in Führung. Nach einem Freistoß von Simon Gutekunst legte Jannik Fritz den Ball ab auf Dirk Noller und dieser netzte aus 6m zum 0:1 ein. In der 7.Spielminute kamen die Gastgeber zu ihrer ersten guten Chance. Einen Schuss aus 12m konnte unser Torwart Philippe Greinert jedoch zur Ecke klären. In der 10.Minute setzte sich Bastian Kübler gut auf der rechten Seite durch, allerdings traf Andreas Vogel dessen Rückgabe nicht richtig und der Ball verfehlte das Tor. In den darauffolgenden Minuten zeigte Philippe Greinert seine ganze Klasse und wehrte zwei hundertprozentige Torchancen ab. In der 26.Spielminute fiel dann der verdiente Ausgleich nachdem der SV Allmersbach einen Konter gut zu Ende spielte. Und auch in der 33.Minute führte ein gut vorgetragener Konter zum Torerfolg – neuer Spielstand: 2:1. Doch postwendend glich die SGM in Person von Jannik Fritz aus zum 2:2. Nach einem Traumpass von Dirk Noller über 20m umspielte Jannik Fritz den Keeper und schob den Ball locker zum Ausgleich ein. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gastgeber durch einen Schuss aus halbrechter Position erneut in Führung. Somit wurden die Seiten beim Stande von 3:2 getauscht.

Die zweite Hälfte begann mit einem direkten Freistoß von Simon Gutekunst, welchen der Torwart klären konnte und der anschließende Nachschuss von Nico Liepold ging dann über das Gehäuse. Nach einer Stunde glich die SGM Rottal wieder aus. Erneut spielte Dirk Noller einen klasse Pass auf Jannik Fritz und dieser vollendete clever zum 3:3. In der 70.Spielminute konnte Jannik Fritz einen schweren Fehler der Allmersbacher Hintermannschaft nicht ausnutzen und scheiterte am heranstürmenden Schlussmann. In der 74.Minute schlief die SGM nach einem Eckball im Kollektiv und der Gastgeber bedankte sich mit dem 4:3. In den letzten Minuten der Partie warfen die Gäste alles nach vorne, doch mehr als ein Kopfball an den Pfosten durch Andreas Vogel kam dabei nicht mehr heraus.

So endete ein insgesamt sehr faires Spiel auf hohem Niveau mit 4:3, auch wenn eine Punkteteilung am heutigen Tage gerechter gewesen wäre.

Kader: Philippe Greinert, Pascal Pireddu, Simon Gutekunst, Steffen Wieland, Julian Häfner, Nico Liepold, Dirk Noller, Andreas Vogel, Bastian Kübler, Jannik Fritz, Freddi Walch, Muhammed Imre, Dominic Rieger, Dennis Fust

Bericht: Dirk Noller

14.Spieltag:

Die SGM Rottal verliert gegen den SC Urbach I deutlich mit 0:5

Am 28.03.2015 fand das Nachholspiel zwischen der SGM Rottal und dem SC Urbach I statt. Hierbei waren die Rollen normalerweise klar verteilt, dennoch hofften die Gastgeber auf einen Punktgewinn. Und so begann man auch die Partie.

In der 12.Minute kam die SGM zu ihrer ersten guten Chance. Nach einer Flanke von Dirk Noller köpfte in der Mitte Simon Gutekunst nur knapp neben das Tor. Fünf Minuten später stand es dann jedoch 0:1. Die Gäste trugen einen klasse Spielzug vor. Dieser endete mit einer Flanke von der linken Seite und wurde volley zur Führung verwandelt. In der 23.Spielminute flog unser Torwart Philipp Greinert nach einem Eckball am Ball vorbei, der darauffolgende Kopfball verfehlte allerdings das Tor. Nach einer halben Stunde kamen die Gastgeber dann zu einer Doppelchance. Doch der Gästekeeper parierte sowohl den Schuss von Jannik Fritz, als auch den von Simon Gutekunst. In der 40.Minute spielte ein Urbacher einen genialen Ball in die Schnittstelle der SGM-Abwehr und sein Teamkollege kam frei zum Abschluss, verzog den Ball jedoch um einige Meter. In der 43.Spielminute wurden die Gäste erneut durch einen Eckball gefährlich und dieses Mal wurden sie auch mit dem 0:2 belohnt. Mit diesem Ergebnis ging man dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Spielgeschehen. In der 53.Minute startete ein Gästespieler einen Alleingang und konnte erst durch eine starke Parade von Philipp Greinert gestoppt werden. Nur vier Minuten später kam erneut die SGM Rottal zu einer Doppelchance in Personen von Freddi Walch und Jannik Fritz. Doch wieder konnte man keinen Treffer verzeichnen. In der 65.Spielminute konnte der Gästeschlussmann einen Schuss von Bastian Kübler aus ca. 13m nur nach vorne abklatschen lassen. Dirk Noller reagierte am schnellsten und stocherte den Ball ins Tor, allerdings stand er dabei im Abseits. In den darauffolgenden Minuten demonstrierten die Gäste aus Urbach ihre extreme Kopfballstärke und es wurde des Öfteren spannend vor dem Rottaler Gehäuse. In der 80.Spielminute erzielte der SC Urbach durch einen Schuss aus ca. 20m das 0:3 und erhöhte nur wenige Minuten später sogar auf 0:4. Die letzte gute Chance der SGM hatte Simon Gutekunst. Sein Freistoß aus geschätzten 35m knallte an das Lattenkreuz und somit wollte am heutigen Tage einfach kein Tor für die SGM Rottal fallen. Zwei Minuten vor Ende trafen die Gäste dann noch zum 0:5. Nach einem langen Ball überzeugte die SGM-Abwehr nicht besonders mit ihrem Stellungsspiel und dies nutzte ein Urbacher Stürmer aus und vollendete zum 0:5-Endstand.

Kader: Philipp Greinert, Freddi Walch,  Nick Kübler, Steffen Wieland, Dirk Noller, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Pascal Pireddu, Bastian Kübler, Timo Hauke, Jannik Fritz, Dominic Rieger, Muhammed Imre

Bericht: Dirk Noller

13.Spieltag:

Die SGM fährt einen wichtigen 3:2 Sieg im Derby beim VfR Murrhardt ein

Am 14.03.2015 trat die SGM Rottal beim Nachbarn aus Murrhardt an. In diesem Duell war für die Gäste nur ein Sieg zufriedenstellend, um so den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren. Und so ging man auch mit großer Motivation in die Partie.

Nach 8 Minuten kam man zur ersten guten Chance, doch der Schuss von Nico Liepold verfehlte sein Ziel um einen guten Meter. In der 10.Spielminute konnte der Murrhardter Keeper einen Freistoß von Dirk Noller aus ca. 24m noch gerade so zum Eckball abwehren und man dachte, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis das 0:1 für die SGM fällt. Doch dann meldeten sich auch die Gastgeber zu Wort. In der 20.Minute ging ein Freistoß der Heimmannschaft nur knapp über die Latte. Nach 25 Minuten spielten sich Dirk Noller und Freddi Walch mit einem doppelten Doppelpass schön über die rechte Seite durch und der Abschluss von Dirk Noller aus ca. 14m verfehlte das Tor nur um Zentimeter. In der 33.Spielminute fiel dann überraschend das 1:0. Nach einem Torwartfehler nahm ein Murrhardter Stürmer die Kugel direkt und traf aus ca. 35m zur Führung. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten getauscht.

In der zweiten Hälfte mobilisierte die SGM nochmal alle Kräfte um eine Niederlage gegen den Tabellenletzten auf jeden Fall zu vermeiden. Nach nur drei gespielten Minuten sah man diese Einstellung dann auch anhand von Torchancen. Bastian Kübler bekam einen klasse Pass in die Gasse gespielt, allerdings scheiterte er noch am gegnerischen Schlussmann. In der 52.Minute klärte erneut der Torwart der Gastgeber einen Freistoß von Nick Kübler aus ca. 25m zum Eckball. In der 56.Spielminute fiel dann endlich der verdiente Ausgleich. Wieder wurde Bastian Kübler schön von Lukas Fritz geschickt und dieses Mal gewann er das Duell mit dem Keeper und netzte ein zum 1:1. Die SGM war nun in allen Belangen überlegen und erzielte in Person von Freddi Walch in der 62.Minute die 1:2-Führung. Nur 5 Minuten später lief erneut Freddi Walch alleine auf den Torwart zu und scheiterte zuerst. Doch er bekam direkt im Anschluss eine zweite Chance und dieses Mal machte er es besser und verwandelte sicher zum 1:3. In der 70.Spielminute verwies dann der Schiedsrichter einen Murrhardter des Feldes. Jedoch konnte die SGM aus dieser Überzahl keinen Erfolg schlagen. Im Gegenteil, in der 72.Minute verkürzten die Gastgeber durch einen Freistoß sogar noch auf 2:3. Dadurch wurde die Schlussphase noch ein wenig hektisch und mit zahlreichen großen Chancen auf beiden Seiten. Allerdings kam dabei nichts zählbare mehr heraus und so endete das Spiel mit einem 2:3 Auswärtssieg der Rottäler.

Kader: Philipp Greinert, Freddi Walch, Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Dirk Noller, Bastian Kübler, Dominik Rieger, Pascal Pireddu, Timo Hauke, Muhammed Imre, Lukas Fritz

Bericht: Dirk Noller

12.Spieltag:

Die SGM Rottal erkämpft sich gegen das BSB Juniorteam ein verdientes 2:2

Am 07.03.2015 musste das BSB Juniorteam ins Rottal reisen. Dass dieses Match kein Kinderspiel für die Rottäler wird, war allen von vornerein klar. Doch wollte man sich nicht so leicht geschlagen geben und kämpfte gemeinsam als Team gegen die dominierenden Gäste an.

Der Tabellenvierte ging bereits in der 8.Spielminute mit 0:1 in Führung. Nach einem langen Ball waren sich Abwehr und Torwart nicht ganz einig und ein BSB-Stürmer staubte ab und schob das Leder ein zum Torerfolg. In der 20.Minute konnte sich erneut ein Gästespieler gut in der Mitte behaupten, jedoch traf er mit seinem Abschluss lediglich die Latte. Nach 37 Minuten stand es dann 0:2, nachdem unser Torwart Philipp Greinert nicht ganz glücklich einen Ball ins eigene Tor abwehrte. Doch die SGM ließ die Köpfe nicht hängen. Und so verkürzte man in der 43.Spielminute auch auf 1:2. Nachdem sich Freddi Walch stark auf der rechten Seite durchkämpfte, legte er den Ball quer zu Bastian Kübler. Dieser nahm den Ball direkt mit links und verwandelte ihn schön im rechten oberen Eck. Direkt im Gegenzug hatten die Gäste eine Riesenchance, um den alten Abstand wieder herzustellen, allerdings hielt Philipp Greinert dieses Mal hervorragend. Somit wurden die Seiten beim Stande von 1:2 getauscht.

Die zweite Hälfte verlief viel ausgeglichener, als die erste. So hatte Freddi Walch in der 63.Minute eine gute Tormöglichkeit, doch er scheiterte am Keeper. Nur zwei Minuten später fiel dann der Ausgleich. Einen Freistoß aus ca. 25m von der halblinken Seite donnerte Simon Gutekunst unhaltbar ins Tor zum 2:2. Nun drehte die SGM so richtig auf. In der 69.Spielminute kamen die Gastgeber erneut zu einem Freistoß. Doch den Schlenzer von Dirk Noller aus ca. 21m konnte der BSB-Torwart noch gerade so zum Eckball abwehren. Doch auch die Gäste aus Berglen ließen nicht nach. Nach 74 Minuten landete ein Schuss, nach einem schönen Spielzug, nur am Pfosten und in der 84.Minute ging ein erneuter Schuss knapp über das Gehäuse. Nur eine Minute später konnte endlich auch Philipp Greinert seine Klasse zeigen und parierte glänzend einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. In den letzten Minuten der doch insgesamt recht fairen Partie ging es in den Strafräumen  nochmal heiß her. So konnte Philipp Greinert durch zwei Glanzparaden den Rückstand für die SGM verhindern. Doch auch der Gastgeber kam noch zu einer sehr guten Chance, allerdings traf Simon Gutekunst mit seinem Freistoß aus 18m nur die Mauer.

So trennte man sich am Ende mit einem 2:2. Damit kann die SGM Rottal mehr als zufrieden sein und bekam dadurch nach langer Zeit endlich einmal wieder eine Belohnung für das ständige Ackern und Kämpfen in den letzten Spielen.

Kader: Philipp Greinert, Freddi Walch,  Nick Kübler, Simon Gutekunst, Dirk Noller, Nico Liepold, Nico Stein, Timo Hauke, Bastian Kübler, Pascal Pireddu, Dennis Fust, Muhammed Imre, Dominik Rieger

Bericht: Dirk Noller

11.Spieltag:

Die SGM startet mit einer 5:1-Niederlage beim SV Unterweissach ins neue Jahr

Am 28.02.2015 wurde in der Bezirksstaffel Rems/Murr nach einer langen Winterpause endlich wieder der Spielbetrieb aufgenommen. Hierbei musste die SGM Rottal nach Unterweissach reisen. Nach einer knappen Niederlage im Hinspiel hoffte man dieses Mal auf einen Sieg.

Diese Hoffnungen wurden jedoch schon früh zu Nichte gemacht. Bereits nach nur 3 Minuten stand es 1:0. Einen Schuss aus ca. 16m konnte unser Torwart Philipp Greinert noch gut zur Seite klären, doch beim darauffolgenden Abstauber war auch er machtlos. In der 15.Spielminute kamen dann die Gäste zu ihrer ersten guten Chance. Nach einem Eckball kam Simon Gutekunst zum Schuss aus etwa 18m. Dieser ging allerdings knapp rechts am Tor vorbei. Fünf Minuten später traf erneut Simon Gutekunst per Freistoß aus aussichtsreicher Position nur den Pfosten und es blieb beim 1:0. In der 26.Minute spielte sich der Gastgeber schön über die rechte Seite durch und die anschließende Volleyabnahme in der Mitte ging nur knapp über das Gehäuse. Nach 38 gespielten Minuten stand die SGM Rottal sehr offensiv. Die Folge war ein langer Ball über die Abwehr und ein Unterweissacher Stürmer schob ein zum 2:0. Mit dem darauffolgenden Anspiel ergab sich eine Riesenchance für Jannik Fritz, doch wurde sein Schuss noch gerade so auf der Linie geklärt. Somit wurden die Seiten beim Stande von 2:0 getauscht.

In der zweiten Hälfte hatten erneut die Gastgeber die erste gute Möglichkeit. In der 53.Spielminute spielten sie sich wieder gut über die rechte Seite durch und erneut verfehlte eine Volleyabnahme in der Mitte nur knapp das Tor. In der 57.Minute fiel dann das 3:0. In Unterzahl konnte die SGM Rottal den Konter des SV Unterwseissach nicht stoppen und die Gastgeber bauten ihre Führung weiter aus. Nur zwei Minuten später schöpfte die SGM jedoch wieder neue Hoffnung. Nach einem schönen Pass von Simon Gutekunst in die Gasse überlupfte Freddi Walch den Keeper und verkürzte auf 3:1. Diese Hoffnung hielt aber nur kurz, denn wenig später führte erneut ein langer Ball zum Erfolg für die Gastgeber und so stand es 4:1. In der 67.Spielminute fiel dann sogar noch das 5:1. Erneut trug der SV Unterweissach einen Konter exzellent vor und trafen zum verdienten Endstand.

Kader: Philipp Greinert, Pascal Pireddu, Nick Kübler, Steffen Wieland, Timo Hauke, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Freddi Walch, Bastian Kübler, Dirk Noller, Jannik Fritz, Muhammed Imre, Dennis Fust

Bericht: Dirk Noller

10.Spieltag:

Die SGM Rottal verliert auch gegen den SV Fellbach deutlich

Am 06.12.2014 reisten die Gäste aus Fellbach ins Rottal. Das Spiel begann recht flott und so kam die SGM bereits nach 4 Minuten zu ihrer ersten Großchance. Nach einem schönen Steilpass in die Tiefe von Andreas Vogel lief Freddi Walch alleine auf den gegnerischen Torwart zu, scheiterte jedoch an diesem. In der 7.Spielminute waren dann die Gäste an der Reihe und spielten sich gut bis in den Strafraum durch. Es folgten ein unnötiges Foul und ein sicher verwandelter Elfmeter zum 0:1. In der 18.Minute streifte ein Schuss der Fellbacher die Latte und in der 28. Spielminute folgte durch eine Flanke mit anschließendem Kopfball das 0:2. Nach einer halben Stunde setzte sich Pascal Pireddu gut im Laufduell durch, doch sein Abschluss blieb kein Problem für den Fellbacher Schlussmann. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Gäste noch das 0:3. Nach einem Freistoß verlor die Heimmannschaft mal wieder ein Kopfballduell und der Ball zappelte im Netz.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Sonntagsschuss aus ca. 30m, welcher zum 0:4 führte. Nur zwei Minuten später fiel sogleich das 0:5. In der 60. und in der 64.Minute schlugen die Gäste doppelt zu und es stand 0:7. In der 83.Spileminute führte erneut ein Freistoß mit anschließendem Kopfball zum 0:8. Fünf Minuten vor dem Ende kam die SGM Rottal nochmals vors gegnerische Gehäuse. Nach einem schönen Angriff über links flankte Julian Häfner in die Mitte, leider prallte die Direktabnahme von Nick Kübler an einem Abwehrspieler ab. Und noch eine gute Aktion in Person von Jannik Fritz klärte der Torwart zur Ecke. Die letzte Chance hatten dann wieder die Gäste. Einen Schuss klärte Fabian Steinle noch gerade so zum Eckball, welcher allerdings anschließend doch noch zum 0:9 führte. Dies war zugleich auch der Endstand. Damit belegt die SGM weiterhin den zweitletzten Tabellenplatz.

Kader: Fabian Steinle, Andreas Vogel, Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Nico Liepold, Dirk Noller, Pascal Pireddu, Ogün Ilisik, Jannik Fritz, Freddi Walch, Nico Stein, Timo Hauke, Muhammed Imre

Bericht: Dirk Noller

9.Spieltag:

Die SGM Rottal ist beim 14:0 in Waiblingen chancenlos

Am 29.11.14 musste die SGM Rottal zum Tabellendritten FSV Waiblingen I reisen. Stark ersatzgeschwächt spielte man mit 5 B-Jugendlichen und hoffte, dass es der Mannschaft nicht so wie in Backnang ergeht.

Und das sah in der ersten Halbzeit auch gar nicht so schlecht aus. Zwar lag man durch einen schönen Heber und ein Kopfball bereits nach nur 8 Minuten mit 2:0 zurück, jedoch gab man nicht auf und hielt weiter dagegen. In der 14.Spielminute kam man sogar zu einer Torchance. Nach einem schönen Diagonalball von Dirk Noller, donnerte Freddi Walch das Leder aus ca. 14m an die Latte. Danach war dann wieder der Gastgeber an der Reihe. In der 24. und in der 32.Minute setzte sich dieser zweimal gut in der Mitte durch und erhöhte auf 4:0. Die letzte Aktion der ersten Hälfte hatte aber die SGM. Nachdem sich André Welz schön über die rechte Seite durchgesetzt hatte, erreichte dessen Flanke allerdings nicht, den in der Mitte mitgelaufenen, Jannik Fritz. So wurden die Seiten beim Stande von 4:0 getauscht.

In den zweiten 45 Minuten ließen dann die Kräfte bei den Gästen immer mehr nach. In der 46.Spielminute traf der FSV Waiblingen durch einen haltbaren Fernschuss zum 5:0. Wenig später bauten sie ihren Vorsprung durch eine klasse Kombination und einen Elfmeter auf 7:0 aus. Und auch im weiteren Verlauf der Partie änderte sich nichts am Spielgeschehen. Die Gastgeber ließen Ball und Gegner laufen und erzielten in regelmäßigen Abständen die Tore. So hieß es am Ende auch in der Höhe völlig verdient 14:0.

Dieses Spiel muss die SGM einfach abhaken und nach vorne blicken, auch wenn mit dem SV Fellbach am Samstag schon die nächste schier unlösbare Aufgabe wartet.

Kader: Fabian Steinle, Dennis Fust, Nick Kübler, Dirk Noller, Muhammed Imre, Steffen Wieland, Simon Gutekunst, André Welz, Nico Stein, Jannik Fritz, Freddi Walch, Andreas Vogel, Ogün Ilisik

Bericht: Dirk Noller

8.Spieltag:

Die SGM steht nach der 0:5-Niederlage in Schwaikheim auf einem Abstiegsplatz

Am 15.11.14 musste die SGM Rottal zu ihrem nächsten schweren Spiel antreten. Der Gegner hieß dieses Mal TSV Schwaikheim. Um nicht den Anschluss nach oben zu verlieren wollte man in diesem Spiel unbedingt Punkten.

Und so hielt man in der ersten Halbzeit insgesamt auch gut dagegen, allerdings ergaben sich trotzdem zahlreiche Torchancen für die Gastgeber. In der 4.Spielminute spielten sie sich mit der Hilfe eines einfachen Doppelpasses bis zum Fünfmeterraum durch, doch der Abschluss ging knapp rechts am Tor vorbei. Nach neun gespielten Minuten kam dann auch die SGM zu ihrer ersten Möglichkeit, jedoch bekam Dirk Noller nach Flanke von Nico Liepold nicht genug Druck hinter seinen Kopfball. In der 15.Minute flog ein Freistoß der Heimmannschaft nur Zentimeter über den Querbalken des Rottaler Gehäuses. Zwei Minuten später hatte Jannik Fritz die große Chance zur Gästeführung. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Dirk Noller versprang ihm jedoch der Ball wenige Meter vor dem Tor. Wiederrum nur eine Minute später wurde Nico Liepold bei seinem Abschluss in allerletzter Sekunde gestört. Das waren die 10 besten Minuten der SGM in der gesamten Partie. Danach wurde der TSV Schwaikheim wieder stärker. In der 19.Spielminute klärte unser Schlussmann Philipp Greinert gerade noch vor einem gegnerischen Stürmer und nur eine Minute später verfehlte erneut ein Freistoß knapp das Tor. In der 24.Minute kam die SGM zu einer Doppelchance. Zuerst parierte der Schwaikheimer Keeper klasse den Schuss von Andreas Vogel und war anschließend auch Sieger gegen Freddi Walch. In der 29.Spielminute gingen die Gastgeber dann durch einen Sonntagsschuss aus ca. 35m mit 1:0 in Führung. Nach 33 Minuten ging der Freistoß von Simon Gutekunst nur knapp über das Gehäuse. In der 43.Spielminute machte es der TSV besser und erhöhte per Freistoßtreffer auf 2:0. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten getauscht.

Die SGM Rottal startete mit viel Elan in die zweiten 45 Minuten. Nur wenige Sekunden nach dem Anstoß passte Steffen Wieland klasse in den Lauf von Dirk Noller, jedoch verfehlte dessen Schuss das gewünschte Ziel. Und auch die Chancen von Freddi Walch, Steffen Wieland, Simon Gutekunst und Jannik Fritz in den darauffolgenden Minuten führten zu keinem Erfolg. Doch auch die Gastgeber blieben durch gut ausgespielte Konter sehr gefährlich. So ebenfalls in der 66.Spielminute. Nach einem langen Abstoß lief ein Schwaikheimer alleine auf Philipp Greinert zu und schob den Ball an diesem vorbei zum 3:0. Allerdings ging diesem Treffer, wie auch im letzten Spiel, eine nicht geahndete Abseitsposition voraus. Damit war das Spiel entschieden. Dies merkte man der SGM deutlich an und so musste man in den Schlussminuten noch zwei weitere Treffer zum 5:0 Endstand  hinnehmen.

Nun steht die SGM auf einem Abstiegsplatz und muss auf jeden Fall noch einen Zahn zulegen, wenn man auch in der nächsten Saison noch in der Bezirksstaffel spielen möchte.

Kader: Philipp Greinert, Abdurrahman Sakarya,  Simon Gutekunst, Steffen Wieland, Julian Häfner, Nico Liepold, Andreas Vogel, Jannik Fritz, Dirk Noller, Freddi Walch, Pascal Pireddu, Timo Hauke,  Muhammed Imre, Nick Kübler

Bericht: Dirk Noller

7.Spieltag:

Die SGM Rottal verliert unglücklich gegen Weinstadt mit 0:2

Am 08.11.2014 durfte der SC Weinstadt ins Rottal reisen. Die Partie begann extrem flott und so verfehlte der Ball bereits in der ersten Spielminute das Rottaler Gehäuse nur um wenige Zentimeter. Weinstadt bestimmte immer mehr das Geschehen, doch auch die Gastgeber kamen zu ihren Chancen. In der 18.Minute eroberte Jannik Fritz, nach einem Fehler in der Weinstädter Hintermannschaft, die Kugel und legte diese quer auf  Freddi Walch. Dieser allerdings scheiterte mit seinem Schuss am Gästekeeper. Nur zwei Minuten später das Gleiche über rechts. Bastian Kübler spielte den Ball quer in die Mitte zu Freddi, doch dieses Mal trifft er die Kugel nicht richtig. In der 22.Spielminute verhinderte dann unser Torwart Fabian Steinle mit einer klasse Parade die Führung für die Gäste. Nach 38 gespielten Minuten ging eine Direktabnahme von Dirk Noller aus ca. 20m nur knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 40.Spielminute übersah der Schiedsrichter eine klare Abseitsposition und diesen Vorteil nutzte der SC Weinstadt gnadenlos aus und traf zur 0:1-Führung. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten getauscht.

In der 53.Minute hatte die SGM großes Glück, denn nach einem Eckball stieg ein Weinstädter Spieler am höchsten und köpfte den Ball an den Pfosten. In der 58.Spielminute waren dann wieder die Gastgeber an der Reihe. Dirk Noller setzte sich gut auf der linken Seite durch und flankte in den Strafraum, doch dort rutschten gleich zwei Spieler denkbar knapp am Ball vorbei. Nach 62 gespielten Minuten wurde ein klarer Elfmeter für die SGM nicht gegeben. In der 68.Spielminute stieg Dirk Noller, nach einem Freistoß von Simon Gutekunst, im Strafraum am höchsten. Sein Kopfball ging jedoch knapp am Tor vorbei. Die Rottalelf gab aber nicht auf und kämpfte weiter, konnte sich allerdings keine klaren Chancen mehr herausspielen. Zwei Minuten vor dem Abpfiff fiel dann die Entscheidung. Der SC Weinstadt setzte einen Konter an, welcher durch ein wenig Glück und das Schienbein von Simon Gutekunst zum 0:2 führte. Dies war auch das Endergebnis.

Kader: Fabian Steinle, Abdurrahman Sakarya,  Simon Gutekunst, Steffen Wieland, Julian Häfner, Nico Liepold, Andreas Vogel, Jannik Fritz, Dirk Noller, Bastian Kübler, Freddi Walch, Timo Hauke, Pascal Pireddu, Nico Stein, Muhammed Imre

Bericht: Dirk Noller

6.Spieltag:

Die SGM Rottal überzeugt im Spiel gegen den SV Allmersbach und gewinnt mit 2:0

Am 18.10.2014 musste der SV Allmersbach ins Rottal reisen. Nach der doch sehr deutlichen Niederlage unter der Woche in Backnang, wollte die SGM nun wieder einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf einfahren.

So begann das Spiel auch gleich mit einigen Chancen für die Heimmannschaft. In der 2.Minute setzte Julian Häfner die erste Duftmarke, doch sein Schuss aus ca. 20m war kein Problem für den Gästekeeper. Nach einer Viertelstunde erzielte die SGM Rottal dann den 1:0-Führungstreffer. Nach einem klasse Pass von Jannik Fritz in die Mitte zu Freddi Walch, war es für diesen ein Kinderspiel den Ball im rechten unteren Eck zu platzieren. Doch auch der SV Allmersbach kam zu gefährlichen Tormöglichkeiten. So verfehlte in der 31.Spielminute ein Schuss aus ca. 25m sein Ziel nur um wenige Zentimeter. Nach 40 gespielten Minuten setzte sich Andre Welz wunderbar gegen mehrere Abwehrspieler durch, jedoch strich sein Abschluss knapp am linken Torpfosten vorbei. In der 42.Minute sorgte der Schiedsrichter dann noch einmal für einen Aufreger. Nachdem unser Schlussmann Nikola Gräter einen unabsichtlichen Rückpass in die Hände aufnahm, der Unparteiische dies jedoch als gewollten Rückpass wertete, gab es einen indirekten Freistoß für die Gäste am Rande des Fünfmeterraumes. Der anschließende Freistoß wurde allerdings von unserer Mauer gut geblockt und so wurden die Seiten beim Stande von 1:0 gewechselt.

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nur wenig. In der 49.Spielminute spitzelte Jannik Fritz, nach weitem Einwurf von Julian Häfner, den Ball am heraus stürmenden Keeper vorbei, hinein zum 2:0. Nach 53 Minuten verfehlte ein Kopfball der Gäste erneut nur knapp das Rottaler Gehäuse. Nur eine Minute später setzte sich Abdurrahman Sakarya gut über Außen durch und flankte in den Strafraum, doch in der Mitte scheiterte Jannik Fritz dieses Mal am Allmersbacher Schlussmann. In den restliche Minuten kamen die Gastgeber durch Nico Liepold, Steffen Wieland und Julian Häfner noch zu einigen Großchancen, welche jedoch alle ungenutzt blieben. So endete die Partie völlig verdient mit 2:0 für die SGM Rottal.

Kader: Nikola Gräter, Abdurrahman Sakarya,  Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Andreas Vogel, Jannik Fritz, Andre Welz, Freddi Walch, Timo Hauke,  Philippe Greinert, Muhammed Imre

Bericht: Dirk Noller

5.Spieltag:

Die SGM Rottal ist im Punktspiel bei der TSG Backnang 1 chancenlos

In der englischen Woche musste die SGM am Mittwochabend, 15.10.14 bei der TSG Backnang 1 antreten.

Die TSG ist in der Bezirksstaffel der Favorit für die Meisterschaft und hatte in 4 siegreichen Spielen zuvor ein Torverhältnis von 30:0 Toren. Da die SGM Rottal zudem noch Personalgeschwächt anreisen musste, rechnete man sich schon von vorne herein wenig aus.

Und so kam es dann auch. Es entwickelte sich eine total einseitige Partie, bei der es nur um Schadensbegrenzung ging. Leider gelang dies nur in den ersten Spielminuten. Der Druck und das Tempo der Backnanger waren enorm, und so erzielten sie ab Minute 10 in regelmäßigen Abständen eine Vielzahl an teilweise schön herausgespielten Toren. Die SGM selbst kam nur sporadisch in die Nähe des gegnerischen Tores und konnte sich über das gesamte Spiel nicht eine einzige gute Tormöglichkeit erarbeiten. Der Halbzeitpfiff verschaffte eine willkommene, leider zu kurze Verschnaufpause.

In der 2. Spielhälfte änderte sich eigentlich nichts. Backnang gab weiterhin Vollgas und so endete das Spiel mit 16:0 für die Heimmannschaft.

Dieses Spiel muss die SGM nun schnell vergessen und versuchen, im Heimspiel am Samstag, 18.10.14 gegen den SV Allmersbach Punkte zu sammeln.

Kader: Nikola Gräter, Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Andreas Vogel, Dirk Noller, Pascal Pireddu, Timo Hauke, Nico Stein, Muhammed Imre.

Bericht: Dirk Noller

4.Spieltag:

Die SGM Rottal holt ihre ersten 3 Punkte und besiegt den VFR Murrhardt mit 4:1

Am 11.10.2014 kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Tabellenletzten. In diesem Spiel ging es nicht nur darum, sich ein wenig Luft gegenüber den anderen Mannschaften zu verschaffen, sondern natürlich ging es auch um die Ehre – ein Derby möchte man nur ungern verlieren.

So begann die Partie mit einem rasanten Start. Bereits in der 8.Minute setzte sich Pascal Pireddu über die rechte Seite gut durch und passte in die Mitte, in der Dirk Noller den Ball aus 10m an die Latte hämmerte. Die SGM Rottal übernahm  nun mehr und mehr das Kommando und setzte weitere Akzente. So fiel in der 18.Spielminute auch das verdiente 1:0. Nach einem weltklasse Pass von Andreas Vogel in die Gasse netzte Jannik Fritz überlegt zur frühen Führung ein. In der 28.Minute meldeten sich dann auch die Gäste, doch ein Freistoß aus ca. 22m wehrte unser Torwart Nikola Gräter zur Ecke ab. In der 33.Minute spielte sich die SGM gut auf der linken Seite durch, allerdings vergab Dirk Noller, nach Flanke von Julian Häfner, in der Mitte aus aussichtsreicher Position. In der 40.Spielminute lief Pascal Pireddu gut die Linie entlang und flankte mustergültig in den Strafraum. Doch Dirk Noller scheiterte erneut, dieses Mal am Murrhardter Keeper. In der 42.Minute kam der VFR Murrhardt zu seiner ersten richtigen Chance, aber auch diese wurde von Nikola Gräter klasse vereitelt. Nur eine Minute später erzielten die Gäste den Ausgleich, welcher jedoch auf Grund einer Abseitsstellung korrekt aberkannt wurde. Diese Entscheidung wollte der Torschütze nicht akzeptieren und beleidigte den Schiedsrichter. Die Folge war eine rote Karte. Mit dem Halbzeitpfiff setzte dann noch einmal Freddi Walch den Ball, nach einem Eckball, über das Gehäuse.

Die zweite Hälfte ging gut los für die SGM Rottal. So schoss erneut Freddi Walch den Ball in der 47.Spielminute über das Tor. Doch auch die Gäste gaben nicht auf. Vor allem durch Eckbälle blieben sie gefährlich. In der 70.Minute fiel dann endlich das 2:0. Nach einem schönen Pass von Dirk Noller in die Gasse, verwandelte Freddi Walch clever links unten. In der 73.Minute verfehlte ein Freistoß von Steffen Wieland aus ca. 25m nur knapp das Tor. Zwei Minuten später fiel durch ein Eigentor das 3:0. Aber auch Murrhardt kam in der 77.Minute nach einem Freistoß mit anschließendem Kopfball zum Torerfolg. Und die Gäste machten weiter Druck. Sie scheiterten zweimal nur knapp mit Schüssen aus 20m. In der 83.Spielminute kam wieder einmal Dirk Noller vor dem gegnerischen Keeper an den Ball, jedoch blieb er weiter ohne Tor und traf nur den Pfosten. Eine Minute sorgte jedoch Nico Stein für die endgültige Entscheidung. Nach einem klasse Solo traf er souverän zum 4:1. So gewann die SGM Rottal nicht nur das Derby gegen den VFR Murrhardt, sondern sammelte seine ersten  drei Punkte. Einen großen Anteil haben hierzu auch die zahlreich erschienenen Fans beigetragen.

Kader: Nikola Gräter, Freddi Walch, Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Andreas Vogel, Dirk Noller, Jannik Fritz, Pascal Pireddu, Timo Hauke, Nico Stein, Abdurrahman Sakarya

Bericht: Dirk Noller

3.Spieltag:

Die SGM Rottal ist beim BSB Juniorteam 1 chancenlos und verliert verdient mit 5:1

Am 04.10.2014 musste die SGM Rottal zum Tabellenvierten nach Berglen reisen. Dass dieses Match kein Kinderspiel für die Rottäler wird, war allen von vornerein klar. Doch dass man so deutlich unterlag, damit hatte man nicht gerechnet.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Es waren noch nicht einmal 60 Sekunden gespielt, da stand es schon 0:1 für die Gäste. Nach einem Fehler in der Berglener Hintermannschaft schnappte sich Jannik Fritz die Kugel, scheiterte erst am Keeper und legte dann quer zum mitgelaufenen Freddi Walch, welcher den Ball cool zur Rottaler Führung einschob. Dieser Vorsprung sollte allerdings nicht lange halten. Bereits in der 6.Spielmiunte tankte sich ein Stürmer der Gastgeber durch alle durch und erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer. In der 17.Minute köpfte ein Berglener Spieler, nach einem Freistoß von halb links, nur knapp am SGM-Gehäuse vorbei. Zwei Minuten später folgte dann einer von vielen groben Abwehrschnitzern in der Rottäler Hintermannschaft, doch der Gegner vergab seine Chance kläglich. In der 32.Spielmunte ging die SGM BSB Juniorteam Berglen dann nach einem wunderschönen Spielzug verdient mit 2:1 in Führung. In der 38.Minute verpasste Nico Liepold, nach einem Freistoß von Dirk Noller, nur knapp den Ball im Straftraum. In der 42.Minute erhöhten die Gastgeber, obwohl durch eine Zeitstrafe mit einem Mann weniger auf dem Platz, auf 3:1. Hierfür reichte eine schöne Einzelaktion und ein platzierter Schuss ins untere rechte Eck. In der 45.Spielminute fiel beinahe noch das 4:1, doch unser Torwart Philipp Greinert ging aus der 1-gegen1-Situation als Sieger heraus. So wurden die Seiten beim Stande von 3:1 gewechselt.

In der zweiten Hälfte änderte sich wenig am Spielgeschehen. Nach 54 Minuten erkämpfte sich die Rottaler Abwehr den Ball und schenkte ihn leichtsinnig wieder her. Die BSB bedankte sich in Form vom 4:1. Dann passierte lange Zeit nichts mehr. In der 85.Minute gelang den Hausherren noch das 5:1. Doch auch die SGM Rottal hatte noch drei gute Szenen zu verzeichnen. In der 87.Spielminute lief Jannik Fritz alleine auf den gegnerischen Torwart zu, scheiterte jedoch an diesem. Eine Minute später gab es Freistoß ca. 20m vor dem Berglener Tor. Doch auch dieser, ausgeführt von Dirk Noller, wurde vom Keeper klasse pariert und in der 89.Minute strich ein Schuss von Nick Kübler nur knapp am langen Pfosten vorbei. So blieb es beim, auch in der Höhe, völlig verdienten 5:1 für die SGM BSB Juniorteam Berglen.

Kader: Philipp Greinert, Abdurrahman Sakarya,  Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Andreas Vogel, Dirk Noller, Jannik Fritz, Freddi Walch, Timo Hauke, Pascal Pireddu, Nico Stein, Muhammed Imre

Bericht: Dirk Noller

2.Spieltag:

Die SGM Rottal zieht auch im zweiten Spiel den kürzeren und verliert mit 2:4

Am 27.09.2014 musste der SV Unterweissach ins Rottal reisen. Nachdem die SGM letzte Woche unglücklich verloren hatte, wollte man beim ersten Heimspiel einen Sieg einfahren. Doch verlief die Partie alles andere als geplant.

In der ersten Halbzeit spielte fast ausschließlich der SV Unterweissach. Bereits in der 4.Minute kamen die Gäste zu ihrer ersten Chance, ihr Freistoß aus ca. 20m wurde jedoch von der Rottaler Mauer abgefangen. Nach einer Viertelstunde näherte sich auch der Gastgeber zum ersten Mal ans Gehäuse an, doch auch hier fand ein Freistoß von Simon Gutekunst aus dem Halbfeld keinen Abnehmer in der Mitte. In der 18.Spielminute fiel dann das 0:1. Einen langen Abschlag bekam die Rottaler Hintermannschaft nicht geklärt und so schob ein Unterweissacher Stürmer den Ball mit Hilfe des Innenpfostens zur Führung ein. In der 25.Minute erhöhten die Gäste auf 0:2. Nach einem Ballverlust bei eigenem Einwurf der Gastgeber tänzelte ein Unterweissacher drei Gegenspieler aus und ließ auch unserem Torwart Philipp Greinert keine Abwehrmöglichkeit. Kurz vor der Pause wachte die SGM dann langsam auf. In der 40.Spielminute flog ein Schuss von Pascal Pireddu links am Tor vorbei und mit dem Halbzeitpfiff kam Dirk Noller, nach Flanke von Timo Hauke, an der Strafraumgrenze an den Ball, doch sein Schuss verfehlte das Ziel um wenige Zentimeter.

In der zweiten Halbzeit sollte sich das Blatt allerdings wenden. Zwar gelangten die Gäste in der 61.Minute durch ein Kopfballtor noch zum 0:3, danach sah man vom SV Unterweissach jedoch nicht mehr viel. In der 63.Spielminute kam Nico Liepold, nach Eckball von Dirk Noller, frei zum Kopfball, setzte diesen aber einen Tick zu hoch an. In der 70.Minute wurde dann Dirk Noller im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selber zum 1:3-Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später kam die SGM Rottal zu ihrer nächsten Großchane. Nach einem Abwehrfehler passte Nico Liepold in die Mitte, doch kam dort Jannik Fritz den berühmten Schritt zu spät. Aber die Gastgeber gaben nicht auf. In der 75.Minute verlängerte Dirk Noller einen langen Ball von Steffen Wieland per Kopf in den Lauf von Jannik Fritz. Dieser vernaschte zwei Gegenspieler und verwandelte den Ball sicher zum 2:3. Die SGM machte weiter Druck, doch es sollte am heutigen Tage einfach nicht sein. In der 88.Spielminute kam erneut Nico Liepold, nach Eckball von Dirk Noller, im Strafraum zum Kopfball. Dieses Mal hielt der Gästekeeper klasse. Da man in der Schlussphase alles versuchte um noch den Ausgleich zu schaffen und sehr offensiv spielte, war man natürlich anfällig für Konter. So auch in der 91.Minute. Wieder war es ein langer Abschlag, den die Rottaler Hintermannschaft nicht geklärt bekam und das wird in der Bezirksstaffel eben sofort bestraft. So endete eine doch spannende Partie am Ende 2:4 und die SGM stand wieder, obwohl man sich in der zweiten Hälfte sehr gesteigert hatte, ohne Punkte da.

Kader: Philipp Greinert, Andreas Vogel, Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Freddi Walch, Dirk Noller, Timo Hauke, Pascal Pireddu, Abdurrahman Sakarya, Jannik Fritz, Nico Stein, Markus Kaufmann

Bericht: Dirk Noller

1.Spieltag:

Die SG Schorndorf gewinnt glücklich das Aufsteigerduell gegen die SGM Rottal mit 3:2

Am 20.09.2014 war es endlich wieder soweit. Der Ball rollte von neuem für die SGM Rottal, dieses Jahr jedoch nicht mehr in der Leistungsstaffel. Nach dem Aufstieg in der letzten Saison spielte man nun in der Bezirksstaffel. Allerdings traf man dort am ersten Spieltag auf einen alten Bekannten – den Mitaufsteiger SG Schorndorf. Nach einer Niederlage und einem Unentschieden im letzten Jahr, wollte man dieses Mal mit einem Sieg nach Hause fahren.

Die Partie begann eher ruhig, da beide Mannschaften sicher standen und wenig zuließen. Beide Teams hatten nur kleine Chancen, so zum Beispiel der Gastgeber in der 8.Minute. Die SG Schorndorf kam erstmals gefährlich vor das Rottaler Tor, doch stand der angreifende Stürmer zum Schluss im Abseits. In der 15.Spielminute kamen die Gäste zu ihrer ersten guten Gelegenheit. Der Schuss von Dirk Noller aus ca. 22m war jedoch kein Problem für den Schlussmann der Heimmannschaft. Nur eine Minute später sah Freddi Walch, dass der Schorndorfer Keeper weit vor seinem Gehäuse stand und versuchte ihn mit einem Schuss aus dem Halbfeld zu überlisten – allerdings ging dieser neben das Tor. Im direkten Gegenzug fiel dann das 1:0. Nachdem die Rottaler Hintermannschaft es mehrmals nicht schaffte den Ball aus dem Sechzehner zu befördern, verwandelte ein Schorndorfer Stürmer mit einem schönen Lupfer zur Führung. Danach konzentrierten sich beide Teams wieder auf die Abwehrarbeit und mit dem 1:0 wurden auch die Seiten getauscht.

Die Gastgeber starteten mit einem Blitzstart in die zweite Hälfte. In der 49.Spielminute stieg ein Schorndorfer Spieler, nach einem gut getretenen Eckball, am höchsten und nickte zum 2:0 ein. Jetzt hieß es für die SGM Rottal noch einmal zusammenreisen und Attacke. Diese Devise führte in der 66.Minute dann auch zum verdienten Erfolg. Die Gäste kamen zu einem Freistoß, ca. 18m vor dem gegnerischen Gehäuse. Diesen schlenzte Dirk Noller flach an der Mauer vorbei hinein ins Tor zum 2:1-Anschlusstreffer. Allerdings antwortete die SG Schorndorf nur 5 Minuten später mit dem 3:1. Nachdem sich ein Spieler gut über die rechte Rottaler Abwehrseite durchgesetzt hatte, flankte er in den Strafraum, wo sein Teamkollege nur noch einköpfen musste. Von nun an riskierte die SGM alles. In der 76.Spielminute verstolperte Jannik Fritz den Ball kurz vor dem Tor. In der 78.Minute scheiterte Dirk Noller, nach klasse Pass in die Gasse von Jannik Fritz, am herauslaufenden Schlussmann der Gastgeber. In der 81.Minute kam Freddi Walch, nach Flanke von Dirk Noller, einen Schritt zu spät und verpasste nur knapp. Zwei Minuten nach dieser Situation wurde dann Jannik Fritz, nach Querpass von Freddi Walch, im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dirk Noller souverän zum 3:2. Die SGM Rottal kam noch zu einigen Chancen, doch blieben diese leider alle samt ungenutzt und so verlor man am Ende unglücklich das Aufsteigerduell.

Kader: Philipp Greinert, Andreas Vogel, Nick Kübler, Steffen Wieland, Julian Häfner, Simon Gutekunst, Nico Liepold, Andre Welz, Jannik Fritz, Dirk Noller, Freddi Walch, Abdulrrahman Sakarya, Timo Hauke, Pascal Pireddu

Bericht: Dirk Noller

3. Tischtennis Jedermannturnier 2015

3. Tischtennis Jedermannturnier 2015

Bald ist es wieder soweit - das Jedermannturnier geht in die nächste Runde!
Wir freuen uns auf ein Turnier mit vielen spannenden Spielen - schnell anmelden über untenstehenden Link oder telefonisch/whatsapp unter 0175 6819035:

Termin:

  • Samstag, 24.01.2015
  • Hallenöffnung: 11.00 Uhr
  • Beginn: 12.00 Uhr
  • Eugen- und Hermann-Klenk Sporthalle Oberrot

Teilnahmebedingungen

  • Nur Hobby-und Freizeitspieler
  • Mindestalter 16 Jahre am Turniertag
  • Ein Teilnehmer darf ab der Saison 11/12 keine Rundenspiele für irgendeinen Verein absolviert haben (die letzten drei Jahre)

-> Link zur Anmeldung

Spieler gesucht und TT-Infoheft "Topspin"

Hallo zusammen,

für allen Tischtennis Interessierte oder für jene, die es noch werden möchten, gibt es anbei frische Infos.
Zum einen seit Langem wieder ein TT-Infoheft "Topspin", außerdem noch ein TT-Flyer für alle Interessierten.

Des Weiteren suchen wir dringend Spieler für alle Mannschaften und natürlich gerne auch "nur" Trainingsspieler!
Einfach zu Trainingszeiten vorbeischauen. Jeder ist willkommen!

TT-Flyer für Interessierte zum Download und weitergeben (Bitte draufklicken!) 1. TT-Infoheft für Interessierte zum Download und weitergeben (Bitte draufklicken!)

 

 

Tischtennis - Jungen I 11/12

Saison 11/12 Bezirksliga HN/HOH
6. Platz
 
Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft
Jungen I rücken in der Saison 12/13 zu den Herren auf
 
 
 
 
 

Meister Bezirksklasse 2013

Andreas Schilling bei Top 48-Turnier in Oberboihingen !
 
Beim Top 48 Turnier am vergangenen Sonntag in Oberboihingen war als einziger Vertreter des Bezirks Hohenlohe Andreas Schilling vom FC Oberrot vertreten. In dem stark besetzten Turnier konnte Andreas vor allem gegen höher klassige Spieler Erfahrungen sammeln. Dass es letztendlich trotz einiger  Fünfsatz Spiele zu keinem Sieg gereicht hat ist zweitrangig zu bewerten.
Für Oberrots besten Tischtennisspieler war es eine neue Herausforderung im Hinblick auf die neue Saison in der Bezirksliga.
 
 
 
 
 
Manfred Böhm belegt den 2. Platz beim
Pfingstturnier des TTC Edingen-Neckarhausen
 
Die TT-Abteilung des FC Oberrot nahm die Einladung zum 2. Pfingstturnier des
TTC Edingen-Neckarhausen an, das von einem ehemaligen Spieler des RV Comburg
geleitet wurde. Mit Jochen Mager und Manfred Böhm stellten sich zwei „Senioren“  der Konkurrenz von 32 Spielern im Raum Heidelberg. Dabei war auch mit Didi Morscheck ein weiterer ehemaliger Spieler vom RV Comburg.
Gespielt wurde nach einem Schweizer System, in dem fünf Runden lang immer wieder die Sieger gegeneinander antreten mussten.
Am Ende folgten die Platzierungsspiele (Platz 1-4; 5-8 …) im KO-System.
Dabei überraschte Manfred Böhm die Konkurrenz und konnte das Endspiel erreichen. Hatte er im Gruppenspiel den Gegner noch knapp im 5. Satz geschlagen,  so fehlte ihm im Finale nach ca. 6 Stunden die Kraft, um den jüngeren Spieler vom Amicitia Viernheim nochmals zu besiegen.
Jochen Mager hatte die Vorrunde ebenfalls mit 4:1 Siegen beendet, kam aber wegen des Punktesystems nur in die zweite Gruppe (Platz 5-8). Auch Jochen Mager ging die Kraft nach langem Turnier aus; er belegte am Ende den achten Rang.
Für Didi Morscheck vom VFR Bad Mergentheim reichte es zum 14. Platz.
 
2. Platz für Andreas Schilling bei der Bezirksrangliste !
Fredi Weber erreicht Endrunde bei den Herren !
Vereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung !


Bei der Ausspielung der Hohenloher Bezirksrangliste in Michelfeld (TTC Gnadental)
konnte Andreas Schilling den 2. Platz erringen und ist für die Ausspielung des
Top 48 Ranglistenturniers am 15. Juli in Oberboihingen qualifiziert. Dies ist bisher der größte Einzelerfolg eines Spielers der TT-Abteilung Oberrot. Andreas Schilling war durch den guten TTR-Punktewert bereits für die Endrunde qualifiziert und bezwang hier unter anderem auch den Oberligaspieler Rapp vom SC Buchenbach  mit 3:1 Sätzen.
Bereits am Vormittag bestritten vier weitere Oberroter TT-Spieler das Qualifikationsturnier. Bei diesem Turnier konnte sich als bester Oberroter mit 5:0 Siegen Fredi Weber (noch Jugendspieler !) bei den Herren durchsetzen und war somit für die Endrunde am Nachmittag qualifiziert. Für Arben Hoti (1:3–Siege), Fredi Mijatovic (2:2–Siege) und Manfred Böhm (4:1-Siege) war das Turnier zu Ende, da nur der Gruppensieger in die Endrunde kam.

Vereinsmeisterschaft 2012

Am kommenden Samstag, den 19. Mai finden in der Eugen- und Hermann Klenk Sporthalle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt.
Bereits am Nachmittag  (13:30 Uhr) beginnt das Turnier für die Jungen und Mädchen und ein Turnier für die TT-Anfänger.
Gegen 16:30 Uhr ermitteln die Herren und bei entsprechender Teilnehmerzahl
auch die Damen den Vereinsmeister 2012.
Für eine Überraschung könnte der ein oder andere Jugendspieler bei den Herren sorgen. Nach Turnierende wollen wir noch einen gemütlichen Abschluss machen (Salat-Spenden erwünscht !). Eventuell kann auch das CL-Finale angesehen werden.
 

Herren I erringen Meisterschaft in der Bezirksklasse!

Damit ging für die Oberroter Mannschaft ein Traum in Erfüllung, mit dem vor dieser Spielrunde niemand rechnen konnte, da die Spielklasse sehr stark besetzt war und ca. vier Teams sich Hoffnungen auf den Titel machen konnten. Doch eine geschlossene Mannschaftsleistung über eine lange Saison mit den Spielern Andreas Schilling, Daniel Böhm, Jochen Mager, Witalij Breimeier, Fredi und Alec Mijatovic und Manfred Böhm erbrachte letztendlich den für die Tischtennisabteilung bislang größten Erfolg.

Die Mannschaft bedankt sich nochmals herzlich für die großartige Unterstützung der Fans, der Vorstandschaft und dem Förderverein des FC Oberrot, die nicht nur bei diesem Endspiel voll hinter dem TT-Team standen!

Herren – Kreisklasse B
FC Oberrot II – PSG Hall III

Auch für die 2. Herrenmannschaft gibt es am kommenden Samstag/18:00 Uhr ein Endspiel um die Meisterschaft. Gegen den Tabellenführer der Kreisklasse B PSG Schwäbisch Hall (34:4 Punkte) genügt voraussichtlich  ein Remis um im letzten Punktspiel gegen den TTV Eutendorf II (5:33 Punkte) alles klar für die zweite Oberroter Meistschaft in dieser TT-Saison zu machen.
Deshalb erhofft sich auch die 2. Herrenmannschaft eine gute Unterstützung durch Zuschauer und TT-Fans.
Bereits am Freitag, 30. März spielt die 2. Herrenmannschaft beim KSG Ellrichshausen um den Einzug ins Pokalfinale !

 

Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft

Die TT-Abteilung des FC Oberrot hat alle Saisonziele erreicht: Die Herren I schaffen den Klassenerhalt in der Bezirksliga, die Herren II und III sichern sich in ihren Klassen den Titel, den auch die Jungen I erringen.

Autor: MABÖ |
 

Vor dem Saisonfinale stand der FC Oberrot noch auf dem vorletzten Platz in der Bezirksliga, einem Abstiegsplatz. Im entscheidenden letzten Punktspiel gewannen die Rottäler beim Tabellenletzten TG Offenau mit 9:6. Da auch die einen Punkt besser dastehende Spvgg Oedheim überraschend gegen den Vizemeister Brackenheim gewinnen konnte, rutschte die spielfreie TSG Heilbronn III auf den zweiten Abstiegsplatz ab. Der FC Oberrot hat mit diesem Tabellenstand den Klassenerhalt in der Bezirksliga dank des um sieben Spiele besseren Spielverhältnisses gegenüber Heilbronn geschafft (105:123/-18 gegenüber 113:138/-25) - sofern ein laufender Protest der TG Offenau keinen Erfolg hat.

Im Spiel in Offenau zeigten die Rottäler gute Nerven. Trotz 1:2-Rückstand nach den Doppeln. Breimeier/Mager errangen den Punkt im Doppel noch nach 4:8-Rückstand im fünften Satz. Im Einzel konnten im vorderen Paarkreuz zwei Punkte durch Schilling und Weber geholt werden. Maßgeblich für den Oberroter Sieg war das mittlere Paarkreuz mit Daniel Böhm und Witalij Breimeier, die ungeschlagen blieben. Im hinteren Paarkreuz (Jochen Mager/Fredi Mijatovic) gab es wiederum eine Punkteteilung. Fredi Mijatovic war es vorbehalten, den Siegpunkt für Oberrot mit einer überzeugenden Leistung zu verbuchen. Alle Spieler konnten sich durch intensives Training und guten Zusammenhalt in der Rückrunde deutlich steigern. Der Klassenerhalt, das Saisonziel des Aufsteigers, ist so mehr als verdient.

Schon vor dem Saisonfinale standen die Herren II als Meister in der Kreisklasse A fest. Das letzte Spiel gegen den TTC Westheim I wurde mit 9:4 überzeugend gewonnen. Nach 2:1-Führung in den Doppeln durch A. Mijatovic/Scheuermann und Turan/Walker gingen in den Einzeln vier von fünf Fünf-Satz-Spielen in den Einzeln gewonnen werden. Dabei drehte Evren Turan zwei Spiele noch nach Satzrückstand. Es punkteten zudem: Manfred Böhm (2), Alec Mijatovic, Ernst Scheuermann und Marcel Walker. In der neuen Saison geht es in der Kreisliga B weiter. Die Herren III machten am letzten Spieltag mit ihrem 9:0 gegen Tüngental II die Meisterschaft in der Kreisklasse C klar.

Bereits eine Woche zuvor holten die Jungen I mit dem 6:3-Sieg gegen den TSV Vellberg II den Titel in der Kreisklasse B. Zu dieser Meisterschaft in der Kreisklasse B 1 trugen bei: Alberta Hoti, Tom Scheuermann, Ardita Hoti, Edonessa Hoti, Nick Geißler und Fabian Singer. Mit einem Remis beendeten die Jungen II die TT-Spielsaison in der Kreisklasse D West. Gegen den TTC Gnadental IV gab es viele spannende Spiele. Für den FC Oberrot punkteten beim 5:5-Unentschieden: Melina Schmelcher/Philipp Geißler, Melina Schmelcher (2), Fabian Singer (1) und Philipp Geißler (1). Für den jüngsten TT-Spieler beim FC Oberrot war es ein guter Einstand in der ersten Punkterunde. Alle Spieler waren mit Begeisterung an der grünen Platte dabei.

 

2013 - Anmeldezeitraum für den HaLö-Rottalcup 2013 vorbei!

Es sind keine Anmeldungen mehr möglich. Vielen Dank bereits im Voraus für die rege Teilnahme!
Besucher sind jedoch natürlich herzlich willkommen vorbeizuschauen!
 
Wir sehen uns am Samstag den 26.01.2013!

2013 - Ausschreibung

1. HaLö-Rottalcup 2013 - Tischtennis-Jedermannturnier -  für Hobby- und Freizeitspieler
 
Termin:
Wann:
  • Samstag, 26.01.2013
  • Hallenöffnung 13.00 Uhr
  • Beginn 14.00 Uhr
Wo:
  • Eugen- und Hermann-Klenk Sporthalle Oberrot
Wer:
  • Nur Hobby-und Freizeitspieler
  • Mindestalter 16 Jahre am Turniertag
  • Ein Teilnehmer darf ab der Saison 09/10 keine Rundenspiele für irgendeinen Verein absolviert haben (die letzten drei Jahre)
Spielmodus und Konkurrenzen:
  • Es wird nur Einzel gespielt, Gruppenspiele, danach K.O.-Phase
  • Je nach Eingang der Anmeldung Unterteilung in Herren und Damen (kurzfristige Änderung möglich)
Preise:
  • Pokale für die drei Bestplatzierten jeder Konkurrenz, Urkunden und Fassbier
Startgeld:
  • 2€/Teilnehmer
Verpflegung:
  • Für Getränke, Kaffee, Kuchen und herzhafte Speisen ist bestens gesorgt
Sonstiges:
  • Sportgerechte Kleidung mit Hallenschuhen
  • Wer einen funktionstüchtigen Schläger hat, bitte mitbringen, nur eine geringe Anzahl an Schlägern kann vom Organisator zur Verfügung gestellt werden
  • Gerne kann im Vorfeld zu Trainingszeiten gespielt werden. Trainingszeiten erfahrt ihr unter www.fc-oberrot.de oder im Rottalboten.
Anmeldung: Bis spätestens 15.01.2013!
  • ...per Internet: Siehe Webformular unten!
  • …per Telefon/E-Mail:
Auf euer Kommen freut sich die Abt. Tischtennis!
                                                      ... mit freundlicher Unterstützung von HaLö - Haller Löwenbräu!
 

Tischtennis - 2014/15 - Jungen I

Jungen I - 2014/15

Tischtennis - 2014/15 - Jungen II

Jungen II - 2014/15

Tischtennis - 2014/15 - Jungen III

Jungen III - 2014/15

Tischtennis - 2014/15 - Herren I

Herren I - 2014/15

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Tischtennis - 2014/15 - Herren II

Herren II - 2014/15

Tischtennis - 2014/15 - Herren III

Herren III - 2014/15

Tischtennis - 2014/15 - Senioren

Senioren - 2014/15

Verleihung der Sportabzeichen 2013

SPORTABZEICHEN-VERLEIHUNG 2013

Wir treffen uns am 08.März 2014 um 14.20Uhr vor dem Kino in Gaildorf , um 15.00Uhr sehen wir uns den Film "Free Birds" an.

Anschließend findet die Verleihung der Sportabzeichen von 2013 statt.

 

Wir beginnen wieder mit dem Sportabzeichen 2014 wie folgt:

                                 TERMINE   SPORTABZEICHEN   2014

Mittwoch 14.Mai 2014     Treffpunkt : Weitsprunggrube SCHULE  18.30-19.30Uhr

                                        Anmeldung und Freies Training, keine Abnahme!

                                        Es kann Weitsprung, Standweitsprung, Kurzstrecke 30m und 50m, sowie Seilspringen trainiert werden

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 21.Mai 2014     Treffpunkt : Weitsprunggrube SCHULE  18.30-19.30Uhr

     Aufwärmgymnastik, Weitsprung, Standweitsprung,      Zonenweitsprung

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 28. Mai 2014     Treffpunkt : Weitsprunggrube SCHULE  18.30-19.30Uhr

                                         Aufwärmgymnastik, Kurzstrecke 30m und 50m, Seilspringen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 04. Juni 2014     Treffpunkt: Sportplatz Oberrot, 18.30-19.30Uhr

                                         Aufwärmgymnastik ,Langstrecke 800m und 1000m, Kurzstrecke 100m

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 11. Juni 2014     Treffpunkt: Sportplatz Oberrot, 18.30-19.30Uhr

                                          Aufwärmgymnastik , Langstrecke 3000m

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 25. Juni 2014     Treffpunkt: Sportplatz Oberrot, 18.30-19.30Uhr

                                       Aufwärmgymnastik , Wurf 80g/200g, Kugelstoßen, Medizinballwurf

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 02. Juli 2014      Treffpunkt: Sportplatz Oberrot, 18.30-19.30Uhr

                                          Ersatztermin: Alles was man nicht geschafft hat. 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 SCHWIMMEN:          Schwimmnachweis ist 5 Jahre gültig (bei Erwachsenen)

                                     Bei Kinder und Jugendlichen genügt ein einmaliger Nachweis.

Bringen Sie bitte zur Anmeldung am 14. Mai 2014 die ausgedruckte und ausgefüllte Einzelprüfkarte mit!

Kreuzen Sie an welche Disziplin Sie machen möchten und kommen Sie nur an diesen Tagen zum Training an dem wir die jeweilige Disziplin Trainieren und Abnehmen.

http://www.deutsches-sportabzeichen.de/fileadmin/user_upload/sportabzeichen.de/downloads/Materialien/1_14/DOSB_Einzelpruefkarte_2014_A4_RZ.pdf

http://www.deutsches-sportabzeichen.de/fileadmin/user_upload/sportabzeichen.de/downloads/Materialien/1_14/DOSB_Poster_Zielerfuellung_2014_A3_Erwachsene_WEB.pdf

http://www.deutsches-sportabzeichen.de/fileadmin/user_upload/sportabzeichen.de/downloads/Materialien/1_14/DOSB_Poster_Zielerfuellung_2014_A3_KiJu_WEB.pdf

http://www.deutsches-sportabzeichen.de/fileadmin/user_upload/sportabzeichen.de/downloads/Materialien/1_14/DOSB_Pruefungswegweiser_2014_WEB_neu.pdf

 

 

HALLENMANNSCHAFTSWETTKAMPF 2013

HALLENMANNSCHAFTSWETTKAMPF 2013

Vereins-Hallenmannschaftswettbewerb in Oberrot

 
Da der diesjährige Hallenmannschaftswettbewerb am 09.03.13 in Ilshofen nicht stattfinden konnte machten wir kurzerhand am 13.03.13 einen Vereins-Wettbewerb daraus. Wir konnten 5 Mannschaften (23 Kinder) bilden. Und erzielten erstaunliche Ergebnisse.
 
1. Platz  Oberroter SPORTMÄDCHEN          MINIS  7/8 Jahre
1. Platz  Oberroter POWER GIRLS                MIDIS 9/10 Jahre
1. Platz  Oberroter BLACK BERRYS             MAXIS 11/12 Jahre
 
2. Platz  Oberroter POWER KIDS                  MINIS 7/8
3. Platz  Oberroter T-REX                               MINIS 7/8
 
Einige Eltern unterstützen uns dankbarer Weise an verschiedenen Stationen und sorgten für die Verpflegung der Kinder mit Kleingebäck wie Muffins und Amerikaner. So konnte ein reibungsloser Ablauf während unserer 2 Turnstunden stattfinden.
 
 

1. Platz  OBERROTER  SPORTMÄDCHEN  MINIS
1. Platz OBERROTER SPORTMÄDCHEN MINIS

Bildunterschrift
Bildunterschrift

1. Platz OBERROTER POWER GIRLS    MIDIS
1. Platz OBERROTER POWER GIRLS MIDIS

1.Platz   OBERROTER   BLACK BERRYS    MAXIS
1.Platz OBERROTER BLACK BERRYS MAXIS

2. Platz  OBERROTER  POWER KIDS    MINIS
2. Platz OBERROTER POWER KIDS MINIS

3. Platz OBERROTER  T-REX       MINIS
3. Platz OBERROTER T-REX MINIS

KREISKINDERTURNFEST in Ilshofen 06.Mai 2012

KREISKINDERTURNFEST in Ilshofen 06.Mai 2012


12 Medaillen für Oberrot
Beim diesjährigen Kreiskinderturnfest in Ilshofen nahmen ca. 260 Kinder und Jugendliche aus 10 Vereinen teil.
Wir waren mit 24 Kindern aus Oberrot dabei. Unter sehr schlechten Wetterbedingungen, meisterten die 16 Leichtathleten ihren Wettkampf am Sonntag, den 06.05.2012. Wir freuten uns sehr, so viele Kinder aus Oberrot gemeinsam auf dem Treppchen stehen zu sehen.
 
Hier die Wettkampfergebnisse:
 
WK-Nr 13 LA-Dreik. Weibl. Jgd.B
1.Platz Nina Woelk
2.Platz Mona Baier
3.Platz Kathrin Hagel
 
WK-Nr 14 LA-Dreik. weibl Jgd. C
1.Platz Antonia Eisenmenger
2.Platz Julia Henninger
3.Platz Madeleine Schneider
4.Platz Katharina Schlageter      
 
WK-Nr 15A LA-Dreik weibl. Jgd. D11
3.Platz Therese Walch
 
WK-Nr 16A LA-Dreik. weibl. Jgd. E9 
3.Platz Melissa Walter
6.Platz Alina Riedmüller           
 
WK-Nr 16B LA-Dreik. weibl. Jgd. E8 
12.Platz Emma-Colleen Egetemeyr
  8.Platz Sabrina Knaflic
 
WK-Nr 7A LA-Dreik. männl. Jgd. D 11
2.Platz Philipp Eisenmenger
 
WK-Nr 7B LA-Dreik. männl. Jgd. D 10
2.Platz Nico Baier
3.Platz Felix Müller
 
WK-Nr 8A LA-Dreik. männl. Jgd. E9 
2.Platz Lukas Schneider
 
  
Bei den Mini-Wettkämpfen nahmen 5 Kinder vom FCO teil. Sie erhielten dieses Jahr alle GOLD-Urkunden
GOLD: Leonie Baier (2005) , Reina Boukari (2005), Tim Knupfer (2005), Lars Maier (2005), Sophie Stürmer (2005)
 
 
Für das am 08. Juli folgende Gaujugendturnfest in Gaildorf haben sich auf Grund ihrer hervorragender Leistungen folgende Turner und Turnerinnen qualifiziert:
Lukas Schneider, Nico Baier, Felix Müller, Philipp Eisenmenger, Melissa Walter, Alina Riedmüller, Therese Walch, Katharina Schlageter, Madeleine Schneider, Julia Henninger, Antonia Eisenmenger,  Kathrin Hagel, Mona Baier,  Nina Woelk
  
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Eltern, die bereit waren den Fahrdienst, Betreuung der Kinder, Kampfrichter und die Aufgabe des Riegenführers zu übernehmen.

Silvia Erfle und Carmen Seidel
 

Teilnehmer KITU-CUP beim KKTF 2012 in Ilshofen
Teilnehmer KITU-CUP beim KKTF 2012 in Ilshofen

Teilnehmer beim KKTF 2012 in Ilshofen
Teilnehmer beim KKTF 2012 in Ilshofen

German Open in Schwabsberg/Buch

Abt. FC Oberrot Karate Tian Lung
 
Am Sa. 19.05.12 sind wir als kleine Gruppe  nach Schwabsberg/Buch  zu der German  Open gefahren.
 
Mit dabei waren Julia Henninger,  Jannik Fitterling und Jan Geissler.
Als Co-Trainer ist noch Christan Maugel  mitgegangen.
Um ca. 8:30 Uhr sind wir von der Sporthalle Eugen Klenk losgefahren.
Dort angekommen mussten sich die Kinder bei der Turnierleitung anmelden.
 
Die Julia H. hat sich für den Karate Kata ( Form laufen ) angemeldet.
Jan G. und Jannik F. meldeten sich  fürs  Semi – Kontakt   -30 Kg an.
 
Alle 3 waren sehr auf geregt  und so entschied ich mich mit denen einen kleinen Sparziergang zumachen, um ihnen die Nervosität zu entnehmen. Was sie auch toll angenommen haben.
 
So um 11 Uhr ist dann die Eröffnung losgegangen.
Meine Wenigkeit  wurde als Kampfrichter und Wertungsrichter  In  Kata ( Form laufen ),
SV ( Selbstverteidigung ) und Semi –Kontakt  von Kindern bis Erwachsene  benötigt!
 
Julia musste sich in ihrer Klasse  bis 12 J. Mädchen  behaupten.
Ihre Gegnerinnen waren auch sehr gut, denn um den 1, 2 und 3 Platz ging es heiß her.
Die Julia war mit einem Mädchen  Punktgleich und so musste ein Stechen her.
Beide mussten nochmal ihre Kata laufen und es hat was gebracht. Die Julia hat ihr Bestes gegeben   
und wurde mit dem 1 Platz belohnt. Sie ist Deutsche  Meisterin in ihre Klasse! Super !!!!!!!!!!!!
 
Jan G. und Jannik F.  kamen dann so um ca. 13.30Uhr daran
Als erstens musste Jan  daran.  Sein Gegner ist ein halben Kopf kleiner gewesen.
Aber man soll sein Gegner nie unterschätzen und so ist es auch gekommen, den sein Gegner
Ist auf den Jan so schnell drauf gegangen, das er überrascht war wie Giftig sein Gegner doch sein kann. Zum Glück reagierte Jan  und konnte  mit schnellen Tritten und Faustschlägen seinen  Gegner  bezwingen. So war Jan im Finale.
Dann kam Jannik daran.
Sein Gegner hatte schon mehr Erfahrungen hinter sich und konnte leider klar Jannik besiegen.
Obwohl  Jannik sein Bestes gegeben hat, so fehlte einfach die Erfahrung seinen Gegner clever zu besiegen. Ihm wurde eine Pause von 1 min gegeben und musste gleich wieder ran.     
So musste Jannik um Platz 3 und 4 kämpfen. Was für ihn doch gut war, den jetzt wusste er wie man sich verhält und auch ran geht!  Sein Gegner war sehr Giftig und lag mit 2: 0 in Front, dann aber wachte Jannik auf und fing an sein Bestes zu geben und wurde probt mit seine tollen Fuß – Techniken
schnell erfolgreich und bezwang seinen Gegner deutlich. Somit wurde Jannik nach einem tollen Kampf mit den 3 Platz belohnt! Klasse Jannik, mach weiter so!
 
So konnte nun das Finale Jan und seinem Gegner stattfinden  und es war sehr spannend.
Gleich die ersten Schläge trafen Jan  und er lag schnell mit 2:0 hinten. Dann kamen ein paar Treffer von Jan die zum Ausgleich führten. Durch einen Treffer mit dem Fuß zum Kopf lag Jan dann 4:2  
in Front. Aber sein Gegner  gab nicht auf und kam auch zur Treffer,  so dass er nur noch einen Punkt Vorsprung hatte. Doch Jan zeigte eine sehr gute Leistung und traf  mit einer schönen Fußtechnik und danach sofort mit der Fausttechnik seinen Gegner. So das er Punkteabstand deutlich war. Aber sein gegenüber  gab nicht auf und versuchte an Jan ran zukommen, doch Jan hielt ihn auf Distanz und beherrschte seinen Gegner mit Bravur. Der Jan ist Deutscher Meister in Semi- Kontakt   -30 Kg!
Super !!!!!!!!!
Bild 1, Bild 2, Bild 3
Lieber Eltern, die dabei waren. Ich möchte mich herzlich bei euch bedanken für die tolle Unterstützung! Ihr Seit super Eltern! Muss mal gesagt werden!   Danke!  
 
Liebe Kinder und Jugendliche!
 
Am 26.05 ist noch mal Training und danach sind Pfingstferien.
Wie sehen uns wieder dann am 16.06. in der Sporthalle.
Mit freundlichen Grüßen Sense Dusan Spirov
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

AH Turnier in Oberrot 2014

Fußballclub-Oberrot 1928 E.V.
Abteilung AH
TSV Affalterbach glücklicher Turniersieger 2014


Gelungenes und sportlich fair verlaufenes 20.Hermann-Klenk
Gedächtnisturnier des FC Oberrot Abteilung Seniorenfußball in
der Eugen-und Hermann Klenk Sporthalle.
Die zahlreichen Zuschauer in der brechendvollen Hermann-Klenk Sporthalle kamen voll auf
ihre Kosten,mussten doch in 25 Spielen die Torhüter 115 Bälle aus dem Kasten holen.
Spannende Spiele mit gelungenen Spielzügen konnte man des öfteren beobachten.Man kann
mittlerweile sagen,dass dieses Turnier eine hervorragende Werbung für den AH Fußball
darstellt,wo auch die Spieler,die doch in höheren Spielklassen spielten,ihr können dazu
beitragen.
Die Spiele wurden von den Schiedsrichtern Hans Ochoiska aus Gaildorf, Markus Fritz aus
Fichtenberg und von Karl Bader aus Oberrot in beeindruckender Weise geleitet,ein herzliches
Dankeschön dafür.Schade,dass unser langjähriger Bundesligaschiedsrichter Robert
Walz,letztes Jahr überaschend verstorben ist,und deswegen unsere Spiele nicht mehr leiten
konnte,wir haben in einer Gedenkminute an diesen fantastischen Menschen gedacht.
Nach den Vorrundenspielen hatten sich in der Gruppe A der TSV Affalterbach und die DB
Neckarsulm,in der Gruppe B die SG Sonnenhof-Großasbach und der VfB Neuhütten für das
Halbfinale qualifiziert.Diese 4 Mannschaften zeigten sehr gekonnten Hallenfußball und
durften damit verdient um den Turniersieg weiter kämpfen.
Im ersten Halbfinalspiel schlug der TSV Affalterbach überlegen den VfB Neuhütten mit 4:1
Toren..Im zweiten Halbfinalspiel zwischen der DB Neckarsulm und die SG Sonnenhof-
Großaspach, mußte die SG Sonnenhof-Großaspach hart kämpfen um den letzjährigen
Turniersieger mit 1:0 Toren zu besiegen.
Damit spielte der VfB Neuhütten und die DB Neckarsulm um Platz 3 wo Neckarsulm dann
mit 4:1 Toren gewann.
Vor dem Endspiel bestritten dann die SK Fichtenberg und der FC Oberrot das Spiel um Platz
5 und 6,das die SK Fichtenberg glücklich mit 3:2 Toren gewann,und damit Rottalsieger im
Derby wurde.
In einem spannenden ,dramatischen und fairen Endspiel siegte etwas glücklich nach
Verlängerung und Elfmeterschießen der TSV Affalterbach gegen die SG Sonnenhof-
Großaspach mit 7:6 Toren und wurde damit zum ersten mal Turniersieger.
.
So ergab sich folgender Endstand:1.TSV Affalterbach,2.SG Sonnenhof-Großaspach,3.DB
Neckarsulm,4.VfB Neuhütten,5.SK Fichtenberg,6.FC Oberrot,7.VfR Murrhardt,8.SV
Spiegelberg , 9. SC Korb,10.SV Kaisersbach.
Anschließend übergab der neue AH-Leiter Martin Kees und Horst Allmendinger den
von Martin Klenk gestifteten Wanderpokal dem Spielführer des TSV Affalterbach Oli
Haux.
Auf diesem Wege möchte sich die AH-Mannschaft des FC Oberrot nochmals ganz
herzlich bei Martin Klenk und seiner Familie bedanken für die große
Unterstützung,ohne die es leider in diesem Rahmen nicht möglich wäre.
Die weiteren Preise an die Mannschaften wurde dann von Horst Allmendinger und dem
neuen AH-Leiter Martin Kees übergeben.
Die AH des FC Oberrot bedankt sich bei den Zuschauern und den Spielern für ihren
zahlreichen Besuch.
Danke auch den Organisatoren,den Schiedsrichtern Markus Fritz, Hans Ochoiska und Karl
Bader für die gute Leistung,dem Sanitätsdienst Manfred Leichtle ,dem Spielleiter Ernst
Scheuermann mit Tom Scheuermann und Dirk Noller ,den Küchenchefs Udo Sanwald,Joggl
Petritschka,Klaus Henninger und Armin Adolf die ihre Aufgaben hervorragend meisterten.
Herzlichen Dank an die Gemeinde Oberrot für die kostenlose Nutzung der Sporthalle
und Gerhard Zimmermann für die Unterstützung bei der Hallenbenutzung und der
Sitzgelegenheiten der Feuerwehr.
Besonders bedanken möchte sich die AH des FC Oberrot natürlich bei allen
Helfern,Spendern,Freunden und Gönnern ,die durch ihren Beitrag erst ein solches Turnier
ermöglichen.
Die Abteilung AH des FC Oberrot sagt auf diesem Wege folgenden Firmen und
Personen recht herzlichen Dank:Fam.Martin Klenk,Fa.Öl-Dalacker Unterrot,Bausparkasse
Wüstenrot Allmendinger,Fa.Fertighaus Weiss,Fa.Transporte Riek,Salon Ristau,Schreinerei
Benz,,Schreinerei Sanwald,Finanzberatung Ammon,Intersport Petermann,AS Markt
Stengelin,Party-Services Keuler,und Martin Bisko von der Löwenbrauerei Schwäbisch
Hall.,Metallbau Noller,Fa. Thomas Baier Engineering,Evren Turan, Gasthaus Rottaltreff und
Stukateur Eisele.
Besten Dank Horst Allmendinger

Anmeldung Tischtennis Jedermannturnier 2016

Die Anmeldung zum Turnier ist nun möglich. Es kann ab 11.1.2016 vorab zu Trainingzeiten trainiert werden.

Anmeldung und Infos zum Turnier über folgende Seite:

Es freut sich auf euch die Abt. Tischtennis!


 

 

Anmeldung Jedermannturnier 2016

Online Anmeldung per Formular:

-> Ihr erhaltet eine automatische Bestätigung per E-Mail!

Die mit (*) markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Vorname*
Nachname*
E-Mailadresse*
Teamname
Bitte Code aus der Grafik eingeben.

Termin:

  • Samstag, 30.01.2016
  • Hallenöffnung: 11.00 Uhr
  • Beginn: 12.00 Uhr
  • Eugen- und Hermann-Klenk Sporthalle Oberrot

Teilnahmebedingungen

  • Nur Hobby-und Freizeitspieler
  • Mindestalter 15 Jahre am Turniertag
  • Ein Teilnehmer darf ab der Saison 12/13 keine Rundenspiele für irgendeinen Verein absolviert haben (die letzten drei Jahre)

Spielmodus und Konkurrenzen:

  • Es wird nur Einzel gespielt, Gruppenspiele, danach K.O.-Phase
  • Je nach Eingang der Anmeldung Unterteilung in Herren und Damen (kurzfristige Änderung möglich)

Preise:

Pokale/Sachpreise/Urkunden für die Bestplatzierten jeder Konkurrenz
Die größte Teammeldung erhält einen Sonderpreis.

Startgeld: 4€/Teilnehmer

Verpflegung: Die Veranstaltung wird durch die TT-Abteilung des FCO bewirtet

Sonstiges:

  • Sportgerechte Kleidung mit Hallenschuhen
  • Wer einen funktionstüchtigen Schläger hat, bitte mitbringen, nur eine geringe Anzahl an Schlägern kann vom Organisator zur Verfügung gestellt werden
  • Gerne kann im Vorfeld zu Trainingszeiten gespielt werden.

Flyer zum Download: folgt

»Anmeldung per Onlineformular, siehe nächster Abschnitt!

»Weiterführende Infos:

  • Daniel Böhm, E-Mail: danielboehm83@gmx.net / Mobil: 0175 / 6819035

Mit der Anmeldung zum Jedermannturnier erkenne ich die Teilnahmebedingungen an.

 

C-Jugend 2014/2015

Die C-Junioren der SGM Rottal werden in der neuen Saison von Adrian Hertlein und Dario Miklic trainiert.

Das Training findet Dienstags um 18:30 Uhr in Fichtenberg und Donnerstags um 18:30 Uhr in Oberrot statt.

Trainiert werden hier die Jahrgänge 2000/2001.

Die Qualifikationsrunde der C-Junioren Qualistaffel 04 beginnt am 20.09 bei der SGM Auenwald. Heimspiele werden in dieser Qualistaffel in Oberrot ausgetragen.

Trainingszeiten der Bambini

Hallo Bambinis,

Das Training der Bambinis findet nun immer freitags von 15:30 Uhr – 17:00 Uhr in der Sporthalle in Oberrot statt. Kommen dürfen alle Kinder ab dem Jahrgang 2007 und jünger. Neuzugänge sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf euer kommen.

Euer Trainer Michael Wieland.

2. Spieltag der Bambinis in Althütte

2. Spieltag in Althütte

Auch beim diesem Spieltag in Althütte kam der Spaß, die Spielfreude und natürlich der Fußball bei unseren kleinsten nicht zu kurz. Mit Leidenschaft und voller Einsatzbereitschaft konnte man gegen Hertmannsweiler den ersten viel umjubelten Sieg feiern. Tolle Spielzüge, Kampgeist und Tore gab es natürlich auch in den Spielen gegen Althütte, Backnang und gegen Spvgg Kleinaspach-Allmersbach. So ist die Vorfreude auf den nächsten Spieltag in Weiler/Rems schon riesig.  

Althütte : Oberro 1:4
Oberrot : Hertmannsweiler 1:0
Oberrot : Spvgg Kleinaspach-Althütte 3:5
Backnang : Oberrrot  5:0

 

Allgemeines zur G-Jugend ( Bambini)

Hallo Bambinis,

Das Training der Bambinis findet immer freitags von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Oberrot statt. Kommen dürfen alle Kinder ab dem Jahrgang 2007 und jünger. Neuzugänge sind herzlich willkommen.

Ich freue mich auf euer kommen.

Euer Trainer Michael Wieland.

Bambinispieltag in Grossaspach

Spiletage in Aspach:

 

   

    

Einen sehr spannenden und abwechslungsreichen Spieltag erlebten unsere kleinsten des FC Oberrot auf dem Kunstrasenplatz der Comtech Arena in Aspach. Dabei durften sie sich nicht nur über sieben Tore freuen, sondern hatten auch noch jede Menge Spaß zwischen den einzelnen Spielen.

Allgemeines zur F-Jugend

Die Trainingszeiten sind Dienstags und Donnerstag jeweils von 17:30-19:00 am Sportplatz.
Wir bitten um pünktliches erscheinen, so dass wir um 17:30 mit dem Traininng beginnen können.
 
F-Jugendspieler sind alle Kinder die entweder Jahrgang 2004 oder Jahrgang 2005 geboren sind.
 
 
Ansprechpartner:
 
Stefanie Kühnle
Tel: 07971/5213
Handy-Nr: 0173 4888764
 
Christian Kühnle
Tel: 07971/5213
 

F-Jugend Spieldaten

04.05.2013 Spieltag in Weiler zum Stein
11.05.2013 Spieltag in Breuningsweiler
14.05.2013 Freundschaftsspiel Jahrgang 2005 in Sulzbach-Laufen
15.06.2013 Spieltag in Oberrot 
 
Beim Spieltag in Oberrot hoffen wir auf viele Zuschauer die unsere Jungs unterstützen
An diesem Tag bieten wir einen Verkauf von Rote Wurst, Belegte Brötchen, diverse Kuchen und vieles mehr. Natürlich ist auch für allerlei Getränke gesorgt.
Bringt alle bitte Hunger und Durst mit, da die Einnahmen unserer F-Jugend zu gute kommen. Dieses Geld wird dann für den Ausflug ins Allgäu verwendet.
 
22.06.2013 Spieltag in Birkmannsweiler
29.06.2013 Rundschaucup in Oberrot
05.07.2013-07.07.2013 Ausflug mit Turnier in Thalkirchdorf (Allgäu)

F-Jugend Freundschaftsspiel Jahrgang 2005 in Sulzbach-Laufen

Am Dienstag, den 14.05.2013 fiel das Training für den Jahrgang 2004 aus, da man mit den jüngeren Jahrgang zum Freundschaftsspiel nach Sulzbach-Laufen gefahren ist. Man wärmte sich bei strahlendem Sonnenschein gut auf und wartete dann gespannt bis das Spiel begann. Man einigite sich auf 2mal 15 Minuten Spielzeit mit dem Trainer der gegnerischen Mannschaft. Ziemlich schnell gelang unseren Jungs das 1:0. Gleich danach fiel leider das 1:1 und das 1:2, aber das waren dann auch alle Tore des Gegners im gesamten Spiel. Wir spielten mit schönen Kombinationen nach vorne und standen in der Abwehr hinten sicher. Zur Halbzeit stand es dann 5:2. Im Spiel wechselten wir oft hin und her und es wurden auch verschiedene Positionen für jeden Spieler getestet. Wir hatten Lust auf mehr und gewannen die Partie nach 30 Minuten deshalb verdient mit 10:2.
 
Fazit: Der Jahrgang 2005 hat gezeigt, dass auch sie Fußball spielen können und somit muss man sich für die nächste Saison keine Sorgen machen.
Es spielten: Ismail, Tom, Raffael, Kevin, Atilla, Ali, Mohammad und Yazan.
Die Tore schossen: 5x Atilla, 1x Kevin und 4x Ali.

F-Jugend Spieltag in Breuningsweiler

Am Samstag, den 11.05.2013, mussten wir nach Breuningsweiler. Nach 35 gefahrenen Kilometern sind wir dort angekommen. Es war viel los, da 12 Mannschaften auf einem Platz waren, nämlich die F-Jugend und die G-junioren mit jeweils 6 Mannschaften. Wir hatten das Glück eine der ersten F-Jugend Mannschaften zu sein, somit konnten wir uns noch richtig warm machen. Das Wetter war anfangs noch bewölkt aber nach dem 4ten Spiel fing es mal wieder zu regnen an.
 
Im ersten Spiel mussten wir gegen den SV Spiegelberg antreten. Der Gegner war die ersten 4-5 Minuten gleich stark, somit gab es fast keine Tor Chancen auf beiden Seiten. Ab der 5ten Minute erhöhten unsere Jungs den Druck und so kamen wir noch so 2-3 Chancen. Die beste Chance hatte David, der aber leider nur den Pfosten getroffen hat. Der Gegner hatte fast keine nennenswerte Chancen und wenn hielt sie unser Torwart Jannik. Da keine Tore gefallen sind ging das Spiel 0:0 aus.
 
Im nächsten Spiel spielten wir gegen die Heimmannschaft des SV Breuningsweiler I. Anfangs war es ein Spiel, wo keine Mannschaft zu einer Chance kam, da beide Mannschaften gut in der Abwehr standen. Nach ein paar Minuten erzielte die Heimmannschaft das 1:0. Wir wurden durch das Gegentor wach und spielten mehr nach vorne, aber leider ohne Erfolg. Entweder hielt der Torwart oder half das Lattenkreuz, wie beim Schuss von Onur, der Heimmannschaft. Die Gegner machten innerhalb der letzten 2Minuten noch 2 Tore und somit ging das Spiel mit 3:0 aus. Diese Niederlage war verdient, da man sich vorne zu wenig Chancen erspielt hatte. 
 
Im dritten Spiel mussten wir gegen die SG Sonnenhof Großaspach I Spielen. Schon in den Spielen davor zeigten die Großaspacher, dass sie Fußball spielen können. Spielerisch schafften es die Gegner nie vor unser Tor, aber mit 2 langen Bällen über unsere Abwehr gelangen den Gegnern die ersten 2 Toren. Nach den 2, schnell hintereinander geschossenen, Gegentoren sah man unseren Jungs an, dass sie die Lust in diesem Spiel schon verloren hatten. Deshalb ließ das dritte Tor nicht lange auf sich warten. Dann rappelten sich unsere Jungs auf und kamen auch zu Chancen. Gerade als unsere Jungs mit den Fußball spielen begonnen hatten pfiff der Schiedsrichter einen fragwürdigen Elfmeter für den Gegner. Den Elfmeter verwandelten die Gegner und somit stand es 4:0 für Sonnenhof Großaspach. Wir ließen unsere Jungs deshalb alle noch vorne Stürmen und trafen auch durch Tristan zum 4:1. Eine Minute später scheiterte David am Torwart der Großaspacher. Unsere Offensiv-Bemühungen wurden leider nicht mit dem zweiten Tor belohnt. Im Gegenteil, man fing sich sogar noch das 5:1 ein. Aber wenn man ehrlich ist war der Gegner einfach in den meisten Spielszenen überlegen.
 
Das Nächste Spiel musste man gegen den SC Fornsbach bestreiten. Letzte Woche konnte man diesen Gegner mit 2:1 schlagen. In den Köpfen der Kinder war das Ergebnis wahrscheinlich noch abgespeichert und man ging die ganze Sache etwas zu locker an. Man hatte wenige Chancen und war deshalb wieder verdient mit 2:0 hinten. Unsere Jungs erhöhten dann wieder den Druck. Aber die meisten Schüsse hielt der Torwart oder sie gingen am Tor vorbei. Etienne traf von ca. 25m nur die Latte. Der Gegner hatte nur einen Angriff in den letzten Minuten, aber mit Hilfe des Schiedsrichters führte dieser zum 3:0. Ein Spieler der Fornsbacher lag auf dem Boden, also pfiff der Schiedsrichter ab und gab einen Schiedsrichter Ball. Soweit alles ok. Eigentlich muss nun der gegnerische Spieler den Ball zu uns spielen, da wir in Ballbesitz waren. Nur leider hat der Schiedsrichter vergessen dass er eine F-Jugend pfeift und die Kinder dort nicht wissen was man bei solch einen Ball genau machen muss. Der Schiedsrichter ließ den Ball fallen und unser Spieler wusste nicht was er machen sollte. Der gegnerische Spieler schnappte sich den Ball und schoss ihn einfach ins Tor. Unsere Jungs waren so sauer auf den Schiedsrichter, dass sie noch schneller nach vorne spielten. Kurz vor Ende schoss Onur das 3:1 und kurz darauf Tristan das 3:2. In der letzten Minute hatten wir noch 3 Chancen. Einmal ging der Ball an den Pfosten, einmal hat der gegnerische Torwart sehr gut gehalten und beim dritten Mal warf sich ein Fornsbacher Spieler in den Schuss von Tristan.
 
Im letzten Spiel mussten wir gegen alte Bekannte spielen. Nämlich gegen den Spvgg Unterrot. Schon in den Hallenturnieren gab es immer spannende Duelle zwischen beiden Mannschaften. Mal gewann der FCO und mal die Spielvereinigung aus Unterrot. Wie im Spiel davor war man wieder sehr schnell mit 2:0 hinten. David machte dann den Anschlusstreffer zum 2:1. Leider kurz danach der Gegner das 3:1. Wir warfen nun alles nach vorne und kamen so auch zu Chancen. Kurz vor Ende hatte Onur die beste Chance auf ein Tor, aber leider hielt der Torwart. Einen Angriff später traf David zum 3:2. Danach konnte sich keine Mannschaft mehr eine Chance erspielen und somit verlor man dieses Spiel, wie schon das vorherige Spiel, mit 3:2. Da wir zu diesem Verein einen guten Kontakt haben und auch alle Spieler gut miteinander auskommen war diese Niederlage nicht schlimm. Wir gönnten es unseren Freunden aus Unterrot, die an diesem Spieltag einfach die bessere Mannschaft waren.
 
Fazit: Man lag leider zu oft zu schnell hinten, aber hat in jedem Spiel versucht alles zu geben und hatte so auch gute Aktionen in jedem Spiel.
Es spielten: Yannik, Tristan, Kevin, David, Etienne und Onur.
Die Tore schossen: 2x Tristan, 2x David und 1x Onur.
 

F-Jugend Spieltag in Weiler zum Stein

Am Samstag, den 04.05.2013, mussten unsere Jungs nach Weiler zum Stein. Dort fand der erste Spieltag statt. Schon bei der Abfahrt sah das Wetter stark nach Regen aus. Nach langer Fahrt von ca. 45min kamen wir am Sportplatz an. Hier angelangt wurde uns gesagt, dass der Rasenplatz gesperrt sei, wir uns hier umziehen sollen und dann zum 500m entfernten Kunstrasenplatz fahren sollen. Als wir am Platz angekommen sind begann es stark zu regnen. Das erste Spiel von uns, gegen den FV Sulzbach Murr,  sollte eigentlich um 9:30 beginnen aber fand erst um 9:45 statt, da alles etwas ungeplant von der FSV Weiler zum Stein war.
 
Im Spiel traf man auf eine starke Mannschaft die lange Zeit auf einer Augenhöhe mit dem FC Oberrot war. Das Spiel ging hin und her beide Mannschaften hatten Chancen zur 1:0 Führung aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Unserm Torwart Yannik war es zu verdanken dass wir nicht in Rückstand geraten sind. Er hielt 2 Bälle die hart ins Eck geschossen wurden.  Nach 5 Minuten gewann der FC Oberrot die Oberhand und es war ein einseitiges Spiel. Gegen Ende des Spiels passte Lasse zu Etienne rüber, der dann das 1:0 machte. Nach dem Tor passierte nichts mehr und somit gewannen wir das erste Spiel.
 
Beim Zweiten Spiel mussten wir gegen die Heimmannschaft FSV Weiler zum Stein antreten. Unsere Jungs gingen total unkonzentriert ins Spiel und waren deshalb auch verdient nach 2Minuten mit 0:2 hinten. Dann begann die Aufholjagd. Das Spiel ging nur noch auf das Tor des FSV Weiler zum Stein. Jeder Spieler von uns hatte die Chance ein Tor zu machen, aber irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor. Nach mindestens 6 Torschüssen unserer Mannschaft in 2 Minuten schoss Lasse das 1:2. Nur eine Chance danach war es wieder Lasse der das wichtige 2:2 machte. Unsere Jungs erhöhten den Druck, aber verpassten leider das 3:2.
In der Pause zwischen dem 2ten und 3ten Spiel hörte es dann zum Glück mit Regnen auf.
 
Im dritten Spiel ging es gegen den FC Welzheim 06. Schon in den Hallenturnieren konnte man sehen, dass der FC Welzheim 06 dieses Jahr eine gute Mannschaft hat. Leider hatten wir in den Hallen-Turnieren dieses Jahr nie die Chance gegen sie zu spielen. Das Spiel war sehr spannend und es wurde auf hohem Niveau gespielt. Das Spiel ging hin und her aber keine Mannschaft kam zu einer wirklichen Torchance, weil bei beiden Mannschaften die Abwehr gut stand. In der 4ten Minute lief ein Spieler von Welzheim die Außenlinie entlang, aber unsere Abwehr stand wieder gut und deshalb schoss der Spieler verzweifelt von der Außenlinie. Leider ging dieser verzweifelte Schuss ins Tor. Unsere Jungs kamen nun auch zu Chancen und machten den verdienten 1:1 Ausgleich durch David. Das Spiel ging nun in die heiße Phase über. Beide Mannschaften hatten Chancen, ehe Welzheim das 1:2 in der letzten Spielminute machte. Das ärgerliche dabei, dass zweite Tor der Welzheimer war fast sowie das erste Tor. Aber unsere Jungs hatten in diesem Spiel alles gegeben und hätten ein Unentschieden verdient.
 
Im vierten Spiel mussten wir gegen den FC Viktoria Backnang antreten. Unsere Spieler rätselten schon wie hoch sie gewinnen würde, da bei der Backnanger Viktoria nur kleinere Spieler dabei waren. Im Spiel zeigte sich dass unsere Spieler mehr Erfahrung hatten und auch schon länger Fußball spielten. Das Spiel ging nur auf das Tor der Backnanger, aber der Ball wollte nicht über die Linie. Die Backnanger hatten keinen einzigen Torschuss und somit ging das Spiel 0:0 aus. Das Ergebnis war spielerisch zwar nicht Ordnung, aber war eine Lehre für unsere Kleinen Fußballer, da man nicht schon vor einem Spiel die Höhe des Sieges hinterfragen sollte.
 
Im letzten Spiel musste der FC Oberrot gegen den FC Fornsbach spielen. Wir spielten wie in jedem Spiel gut nach vorne, aber das Tor wollte nicht fallen. Nach 3 Chancen von uns bekamen die Fornsbacher ihre erste Chance und verwandelten den Ball im Netz. Es dauerte 2-3 Minuten bis unsere Jungs wieder zu einer richtigen Chance gekommen sind. Dann konnte David endlich den Ball ins Tor befördern zum 1:1. Hinten standen wir dann sicher und ließen dem Gegner keine Chance auf das Führungstor. Wir erhöhten den Druck und machten durch David, kurz vor Ende, das 2:1.
 
Fazit: Beim ersten Spieltag waren unsere Jungs hinten sehr konzentriert, aber konnten vorne leider nicht ihre Tor-Chancen nutzen.
Es spielten: Yannik, Max, Louis, Tristan, Atilla, David, Etienne und Lasse.
Die Tore schossen: 1x Etienne, 2x Lasse und 3x David.
 
 
 

F-Jugend Mannschaftsfoto

Mannschaftsfoto 2012/13
 
 Hintere Reihe links nach rechts: Ali, David, Tristan, Lasse, Max, Jannik, Etienne und Onur
 Mittlere Reihe von links nach rechts: Atilla, Louis, Kevin, Deniz und Ismail
 Vordere Reihe unsere 2 Mädchen Emma und Ayse
 
Auf dem Foto fehlen: Raffael, Yasan, Mohammad und Tom
 

Allgemeines zur E-Jugend

Die Trainingszeiten sind Dienstags und Freitags jeweils von 17:30-19:00 am Sportplatz.
Wir bitten um pünktliches erscheinen, so dass wir um 17:30 mit dem Training beginnen können.
 
E-Jugendspieler sind alle Kinder die entweder Jahrgang 2002 oder Jahrgang 2003 geboren sind.
 
 
Ansprechpartner:
 
Kai Kühnle
Tel: 07971/5213
Handy-Nr: 0172 7201136
 
Thorsten Neumann
Tel:
Handy-Nr: 0163 7866740
 

E-Jugend Spieldaten

23.04.2013 Punktpsiel in Oberrot gegen Murrhardt
Ergebnis: 3:1 gewonnen
 
27.04.2013 Punktspiel in Unterrot
Ergebnis: 13:1 verloren
 
04.05.2013 Punktspiel in Oberrot gegen Kleinaspach
Ergebnis: 4:1 verloren
 
11.05.2013 Punktspiel in Oppenweiler
Ergebnis: 4:4 unentschieden
 
08.06.2013 Punktspiel in Oberrot
Ergebnis:
 
15.06.2013 Punktspiel in Oberrot
Ergebnis:
 
29.06.2013-30.06.2013 Rundschaucup in Oberrot
05.07.2013-07.07.2013 Ausflug mit Turnier in Thalkirchdorf (Allgäu)

E-Jugend Mannschaftsfoto

 
 
 
Hintere Reihe links nach rechts: Trainer Thorsten Neumann, Felix, Yari, Sinan, Baduhan, Tim, Furkan, Nico und Trainer Kai Kühnle
Mittlere Reihe von links nach rechts: Eray, Jan, Samuel
Vordere Reihe von links nach rechts: Danilo, Lukas, Daniel, Eli und John
 
Zum Seitenanfang