Willkommen beim FC Oberrot 1928 e.V.

Inbetriebnahme der Flutlichtanlage inklusive App-Steuerung

Endlich war es soweit. Anfang April konnte das Oberroter Flutlichtteam die komplette Fertigstellung der neuen Flutlichtanlage vermelden.
Auf dem Hauptspielfeld wurden die alten Strahler ersetzt, auf dem Trainingsplatz eine neue komplette Anlage installiert und auch das anliegende Festgelände wurde in das Beleuchtungskonzept einbezogen.

Bilder der Bau- und Anschlusstätigkeiten siehe unten.

Link zu YouTube, mit der Lichtanimation "Torjubel"
 

Bericht über den Bau der Flutlichtanlage ...

FC Oberrot 1928 e.V. erstellt neue und erneuert alte Flutlichtanlage auf seinem Sportgelände fast ausschließlich in Eigenleistung

Zur Verbesserung der Trainingsbedingungen, vor allem in den Wintermonaten, für Aktiven- und Jugendmannschaften war beim Verein schon längere Zeit der Wunsch nach einem Flutlicht auf dem zweiten Rasenspielfeld vorhanden. An eine Erneuerung der noch intakten Flutlichtanlage aus dem Jahre 1972 war anfänglich auch wegen der zusätzlichen Kosten her nicht zu denken. Grund hierfür auch, dass es für eine Erneuerung keine Zuschüsse vom WLSB gab, dies bedeutete, dass der FC Oberrot die Kosten hierfür allein aufbringen muss.

Die Vorstandschaft des FC Oberrot suchte Lösungen, vorrangig für die neu geplante Flutlichtanlage des zweiten Rasenspielfeldes. Daher wurde Kontakt zum örtlichen Beleuchtungsspezialisten Peter Michaels gesucht, er führt die Firma EC/PM die Beleuchtungen für Hallen und Freiflächen konzeptioniert und umsetzt.

Für Peter Michaels war das Thema Flutlicht für Sportanlagen erst noch fremd, trotzdem nahm er sofort Kontakt mit allen führenden Lampenherstellern aus und informierte sich umgehend, welche Leuchten und ggf. welche Kosten anfallen.
Es wurden verschiedene Lampensysteme diskutiert, letztendlich favorisierte man das LED Lampensystem von lumosa, deren Vertretung in Baden-Baden ihren Sitz hat. Ein Besuch des Vereins auf dessen Gelände ein derartiges Lichtsystem installiert wurde ergab ein sehr positives Ergebnis.
Die Verhandlungen nahmen nun Fahrt auf. Von der Gemeinde wurde das neben dem Sportgelände liegende Festareal mit in das Konzept aufgenommen, so dass man mit neuer Anlage, Erneuerung alter Anlage und Beleuchtung des Festgeländes auch ein Volumen hatte, um ein gutes Angebot zu erhalten. Zudem könnte man – wenn die Masten der bestehenden Anlage einbezogen werden können – Geld für neue Flutlichtmasten einsparen. Das Konzept für die gesamte Anlage stand nun im Fokus.


Nachdem die statische Prüfung der bestehenden Masten ein positives Ergebnis ergab war allen Verantwortlichen klar, dass man nun die „große Lösung“ umsetzten wollte. Die Planungen und die Baufreigabe war dann Anfang August 2017 vorhanden. Es konnte begonnen werden.

Schon aus den Angeboten der Firmen war zu entnehmen, dass es schwierig wird die Erdarbeiten in dem vom Verein gewünschten Zeitfenster (August 2017 bis Dez. 2017) umzusetzen. Daher beschloss man die Kabelgräben selbst zu ziehen und auch die Kabel selbst einzulegen. Es wurden eine Grabenfräse und ein Minibagger ausgeliehen, in Handarbeit wurde an kritischen Stellen gebuddelt. Es sollte weder die Beregnungsanlage noch die bestehenden Stromkabel für das Flutlicht beschädigt werden. Ende August war es dann soweit, 760 Meter Kabelgraben und insgesamt rund 7.000 Meter Kabel wurden eingezogen und in Sand verlegt. Dazu hat der Verein auch gleich ein Erdungsband um die gesamte Anlage gelegt. Hier sind in kleinen Querverbindungen die Flutlichtmasten, Ballfanggitter, Zuschauerbarrieren und der Sportplatzzaun angeschlossen worden. Insgesamt waren es rund 1.000 Meter Erdungsband das verlegt wurde. Die „Tiefbauarbeiten“ konnten bereits nach 8 Wochen abgeschlossen werden.

Im nächsten Bauabschnitt ging es darum die drei neuen Flutlichtmasten zu stellen. Die Fundamente hierzu wurden an eine Baufirma (Goller Fornsbach) vergeben. Das Stellen der Masten sollte ebenfalls durch eine Firma (Beling Wiesbaden) vorgenommen werden. Durch die andauernd schlechten Wetterbedingungen m Herbst 2017 konnte der Kranwagen beim ersten Versuch nicht auf das Gelände fahren, weshalb auch diese Aufgabe vom FC Oberrot in Kooperation mit der Firma Beling durchgeführt wurde. Der FC Oberrot besorgte hierbei einen „leichten Kran“ inklusive Helfer. So konnte mit Unterstützung der Firma Beling die Masten fachgerecht an einem Tag gestellt werden.

Anfang Oktober 17 wurden die 15 neuen LED Strahler und das Zubehör für die zwei Sportplätze und Festgelände an die Firma ECPM von Peter Michaels geliefert. Parallel zu den Arbeiten wurden schon seit Anfang September die Traversen für die Strahler auf den Masten von einem örtlichen Metallbetrieb geplant und erstellt. Jede Traverse und Halterung für die Sonderlichter (RGB Strahler) wurden auf die Gegebenheiten der Masten und der zu montierenden Strahler abgestellt.

Nun war es keine Frage mehr, dass man den nächsten Bauabschnitt „Demontage der alten Anlage und Installierung der neuen Strahler“ ebenfalls in Eigenleistung durchzieht. Man mietete sich über mehrere Sequenzen eine Hebebühne. Durch die widrigen Wetterverhältnisse konnte man diesen Bauabschnitt erst in mehreren Anläufen am 12. Januar 2018 abschließen. Alle 8 alten Halogenlampen waren demontiert und 15 neue LED Leuchten sowie als kleines Bonbon 9 RGB Sonderleuchten (je eine pro Mast) montiert. Die Kabel für die Sonderleuchten hatte man bereits im August gleich mit eingezogen.

Nachdem beim Graben des neuen Kabelkanals die bisher genutzten Stromleitungen unbeschädigt blieben, konnte man die neuen LED-Strahler – noch ohne App-Steuerung- gleich anschließen, damit die Fußballer auch abends wieder trainieren konnten.

Bis zu diesem Zeitpunkt hat das Flutlichtteam um Karl Bader, Peter Michaels, Martin Kees und Roland Bader bereits 45 Sitzungen hinter sich. Die FCO Helfer haben rund 1.200 Arbeitsstunden geleistet. Insgesamt waren über 60 verschiedene Personen im ehrenamtlichen Einsatz. Das alles in einem Zeitfenster von Mitte Juli 17 bis zum 12. Januar 2018.


Der große Einsatz der Mitgliedschaft wurde auf den Jahresfeiern des Vereins am 06. Und 13. Januar 2018 dann entsprechend gewürdigt. Jeder Helfer erhielt eine Urkunde und einen Flutlicht-Sticker in Form eines LED Flutlichtstrahlers.

Ab Februar 2018 ging es darum die neu verlegten Kabel Zug, um Zug anzuschließen. Im Juni zum 90.sten Jubiläum konnte die gesamte Anlage bereits manuell in Betrieb genommen werden. Da alles ehrenamtlich und in Freizeit vom Fachmann Peter Michaels gemacht wurde dauerte es noch etwas bis zur App-Steuerung. Das Warten hat sich gelohnt – was seit Anfang April an Möglichkeiten zur Beleuchtung des Sport- und Festgeländes besteht ist fantastisch.

Mit den neuen Flutlicht-LED, mit denen auch kurze Lichtanimationen möglich (
Link auf YouTube) sind, hat der FC Oberrot ein zukunftsorientiertes Beleuchtungskonzept erstellt und umgesetzt.. Mit den zusätzlich auf den Masten installierten RGB- „Disco Strahlern“ eine in der Art einzigartige Lichtanlage.

Zu den Kosten. Die Kosten für das Konzept waren mit 95.000 Euro veranschlagt. Darin enthalten war keine neue Verkabelung der bestehenden Anlage auf dem Hauptspielfeld, keine Erdung rund um das Hauptspielfeld und natürlich auch nicht die RGB Strahler und deren Leitungen.
Trotz dieser enormen Mehrinvestitionen wurde das Budget nur um rund 12.000 Euro überschritten. Das Ganze war nur möglich durch die immense Eigenleistung der Mitglieder und im speziellen von Peter Michaels. Die angefallenen Kosten sind fast ausschließlich Sachkosten, Montage oder Planungskosten sind minimal. Nur so war es für dem Verein möglich die nun entstandene Anlage zu stemmen.

Neben einem Zuschuss der Gemeindeverwaltung und dem WLSB konnte der FC Oberrot zu der Anlage auch viele Spenden generieren. Der Verein bedankt sich herzlichst für die Unterstützung in finanzieller wie ehrenamtlicher Form.

Vereine die Interesse an weiteren Infos haben bitte Kontakt an: info@fc-oberrot.de

Helfer im EinsatzHelfer im Einsatz
Demontage altes FlutlichtDemontage altes Flutlicht
Stellen der FlutlichtmastenStellen der Flutlichtmasten
Montage neuer LED StrahlerMontage neuer LED Strahler
Traversen montierenTraversen montieren
Montage neuer LED StrahlerMontage neuer LED Strahler
Montage neuer LED StrahlerMontage neuer LED Strahler
Montage neuer LED StrahlerMontage neuer LED Strahler
Montage neuer LED StrahlerMontage neuer LED Strahler
Montage neuer LED StrahlerMontage neuer LED Strahler
Montage neuer LED StrahlerMontage neuer LED Strahler
Neue LED Strahler im SonnenuntergangNeue LED Strahler im Sonnenuntergang
neue LED montiert inklusive Sonderlichtneue LED montiert inklusive Sonderlicht
Neue LED Strahler im SonnenuntergangNeue LED Strahler im Sonnenuntergang
Neue LED Strahler im SonnenuntergangNeue LED Strahler im Sonnenuntergang
Neue LED Strahler im SonnenuntergangNeue LED Strahler im Sonnenuntergang
Neue LED Strahler im SonnenuntergangNeue LED Strahler im Sonnenuntergang
Neue LED Strahler im SonnenuntergangNeue LED Strahler im Sonnenuntergang
Neue Flutlicht und SonderlichterNeue Flutlicht und Sonderlichter
neue LED montiert inklusive Sonderlichtneue LED montiert inklusive Sonderlicht
neue LED montiertneue LED montiert
neue LED montiertneue LED montiert
neue LED montiertneue LED montiert
Flutlichtmasten von obenFlutlichtmasten von oben
neue LED montiert inklusive Sonderlichtneue LED montiert inklusive Sonderlicht
Neue FlutlichtanlageNeue Flutlichtanlage
neue LED montiertneue LED montiert
Abendstimmung im RottalstadionAbendstimmung im Rottalstadion
Neuer Schaltschrank für FlutlichtanlageNeuer Schaltschrank für Flutlichtanlage
Neue LED im EinsatzNeue LED im Einsatz
Anlage im BetriebAnlage im Betrieb
Image der App-SteuerungImage der App-Steuerung
Image App-Steuerung der einzelnen PlätzeImage App-Steuerung der einzelnen Plätze
Bewertung zu diesem Artikel
 (5,0 , 2 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Aktuelles

Oberroter Altweiberfasching am 28. Februar

Altweiberfasching in Oberrot - Caribbean Night mit besonderm Flair

Stimmung, Laune und Verkleidungen in Vollendung.

Wieder mal super Gaudi und gute Stimmung beim Oberroter Altweiberfasching. Der Cocktail aus guter Laune, fantasievoller Kostüme und guter Musik brachte wieder eine hervorragende Athmosphäre in die Halle. Die vielen toll verkleideten Frauengruppen von Wüstenrot bis Eutendorf sind nicht nur ein toller Blickfang, sondern die Frauen sind auch immer super drauf.
Die Gäste waren frohgelaunt, die Party ging bis tief in die Nacht. Die UMSNOMGUGGEN heizten die schon gute Stimmung bei Ihrem Auftritt nochmals mächtig auf.
Alle schienen einen riesigen Spaß zu haben, auf der Tanzfläche und auch in der Halle wurde mitgemacht.

Die Rottal-Bar wurde von Silvia Erfle und Carmen Seidel auf die Caribbean Night hervorragend dekoriert und ein toller Blickfang.  Freuen wir uns auf die nächsten Feste.

Der FC Oberrot bedankt sich an dieser Stelle bei der Feuerwehr Oberrot, der aktiven Fußballmannschaft, AH - Fußball, FCO-Turnerinnen, dem Aufbauteam, bei der Security Mannschaft und allen Helfern. Ohne Sie ist eine derartige Veranstaltung nicht durchzuführen.

Auch beim Abbau- und Reinigungsteam meinen herzlichsten Dank. Hier besonders bei den Fussballern sowie bei Kurt Knobel, Dieter Kraft, Heinz Dreher und Kurt Brett die bereits ab 5:00 Uhr mit dem Abbau begonnen haben.

Anbei noch ein kurzer Bilderrückblick auf das fröhliche und friedliche Treiben in der Halle

Roland Bader

Bewertung zu diesem Artikel
 (5,0 , 3 Bewertungen)
Artikel bewerten
 
Zum Seitenanfang